Allgemeine Informationen

Die besten Gurkensorten

Es gibt kaum einen Gärtner, der auf seinem Grundstück keine Gurken anpflanzt. Indien gilt als Geburtsort dieser Pflanze. Der Anbau von Gurken als Gartenpflanze begann im alten Ägypten und im Römischen Reich. Später Verbreitung in fast der ganzen Welt. Wir werden ein wenig über den Anbau von Gurken unter den Bedingungen Zentralrusslands auf freiem Feld erzählen.

Die Vorbereitung für den Anbau beginnt lange bevor der Gurkenkern in den Boden gelangt. Hier mit der Vorbereitung der Erde und sollte beginnen. Gurken eignen sich nicht für den Anbau schwerer, saurer Böden. Für die Bepflanzung ist es besser, Flächen mit leichten, gut gedüngten Böden zu wählen.

Hochertragreiche Gurkensorten zur Freilandbestäubung

Inhalt Schritt für Schritt Anleitung:

Bodenzusammensetzung

  1. Wenn der Lehm mit Wasser benetzt wird, kann er leicht in die Schnur gerollt werden und reißt beim Verdrehen nicht.
  2. Lehm kann in nassem Zustand zu einer Schnur gerollt werden, aber das Verdrehen funktioniert nicht mehr, es bricht.
  3. Sandige Böden können leicht zwischen den Fingern gerieben werden. Im angefeuchteten Zustand nicht rollen, sondern nur in die Kugel.
  4. Von dem angefeuchteten Sandboden im Allgemeinen nichts blenden. Weder die Schnur noch der Ball. Wird bröckeln.

Sandige oder leicht lehmige Böden sind gut für Gurken.

Bodensäure

Wenn es kein Lackmus-Indikatorpapier zur Bestimmung des Säuregehalts des Bodens gibt, kann die einfachste Bestimmung durch die Reaktion des Bodens auf Essig erfolgen. Geben Sie etwas Erde auf ein Glas und gießen Sie Essig darauf. Ein starker Schaum sagt etwas über alkalische Böden aus, die durchschnittliche Schaumbildung - der Boden ist neutral, es gibt keinen Schaum - der Boden ist sauer.

Für Gurken eignen sich sandige oder leicht lehmige Böden mit neutraler Säure. Bei Bedarf können Sie die Zusammensetzung des Bodens durch Hinzufügen von Torf oder Sand und den Säuregehalt mit Kreide oder Dolomitmehl ändern.

Befruchtung

Gurken benötigen gedüngte Flächen mit Gülle

Gurken benötigen gedüngte Böden. Fügen Sie im Herbst 9-10 kg Dünger pro Quadratmeter Boden hinzu. Im Frühjahr ist es besser, Gülle einzubringen. Im Herbst kann man in Abwesenheit von Dünger Superphosphat herstellen. Pro Quadratmeter 40-50 Gramm. Ammoniumnitrat kann im Frühjahr angewendet werden - 10-20 Gramm pro Quadratmeter. Nicht schlecht und Holzasche 20-25 Gramm hinzufügen.

Der beste Vorgänger im Boden für Gurken wird Kohl, Zwiebeln, Tomaten, Kartoffeln der frühen Sorten sein.

Saatgutvorbereitung

Die Saatgutvorbereitung beginnt am besten mit dem Einweichen und Keimen.

Die Saatgutvorbereitung beginnt am besten mit dem Einweichen und Keimen. Gleichzeitig kommt es sofort zum Aussortieren von minderwertigen, nicht gekeimten Samen. Sie können auf Baumwolle, Filterpapier, in Sägemehl keimen. Zur Keimung braucht man warmes Wasser. Sie können die Lösung mit dem Zusatz von Wachstumsförderern wie Gumistar oder Shining-2 verwenden. Bereiten Sie die Lösung gemäß den Anweisungen auf der Stimulatorverpackung vor.

Gekeimtes Saatgut sollte in getrennten Behältern oder Torfgefäßen mit einem Volumen von 350-400 ml gepflanzt werden, um die Wurzeln der gekeimten Gurken während der Transplantation nicht zu beschädigen. Das Keimen der Gurkensamen dauert bis zu 5-6 Jahre.

Gekeimte Samen in getrennten Behältern gepflanzt

Landung auf offenem Boden

In Zentralrussland werden im zweiten Mai-Jahrzehnt Gurkensetzlinge im Freiland gepflanzt. Sie können in 2-3 Begriffen landen und die Lücke zwischen den Pflanzungen in 7-10 Tagen schließen. So verlängern wir die Reifezeit und das Sammeln von frischen Gurken. Gurken werden immer in die Aussparung (Loch) gepflanzt. Das Loch bietet einen besseren Zugang zu Wasser und kann den Wurzeln der Pflanze Erde hinzufügen. Das Hinzufügen von Erde führt zu einer Erhöhung des Wurzelballens, wodurch die Fruchtdauer anhält und der Ertrag erhöht wird.

Gurken gepflanzt in der zweiten Mai-Dekade

Gurken reagieren sehr gut auf die folgenden Bedingungen:

  1. Anwendung von organischen Düngemitteln.
  2. Regelmäßige Auflockerung des Oberbodens.
  3. Bodentemperatur Pflanzen Sie keine Sämlinge bei Bodentemperaturen unter 14-16 Grad C.
  4. Lassen Sie den Boden nicht austrocknen und übermäßig feucht werden. Nach dem Trocknen stirbt die Pflanze ab, mit einem Überschuss an Feuchtigkeit können die Wurzeln verfaulen.

In dem ausgegrabenen flachen Graben entsteht ein gut verfaulter Kompost oder Humus. Etwa einen Zentimeter mit einer Schicht Erde bestreuen und die Sämlinge in den Brunnen geben. Sämlinge gut gewässert, um Schäden an der Wurzel beim Umsetzen zu vermeiden oder mit einem Torfgefäß zu landen, wenn sie darin gekeimt werden. 1-1,5 Zentimeter unter der Erde vertiefen. Die beste Option ist, in 2 Reihen auf den First zu passen. Der Abstand zwischen den Pflanzen beträgt 20-25 Zentimeter zwischen den Reihen von einem halben Meter. Um möglichen Temperaturabfällen vorzubeugen, ist eine Folienabdeckung erforderlich. Im Freiland gepflanzte Gurken können vom 5. bis 8. Juni ohne Schutz stehen gelassen werden.

Ein Rettich, der am Rand des Kamms gepflanzt wird, schützt die Gurke vor Spinnmilben. Die Nachbarschaft Gurke mit Knoblauch, Kohl, Dill, Rettich, Bohnen zeigte gute Ergebnisse.

Bedingungen der Reifung

In Bezug auf Reifesorten und Gurkenhybriden teilen:

  • ultraschnell - Alterungszeit bis zu 45 Tagen,
  • frühe Reifung - Reifezeit 45-50 Tage,
  • Mittlere Reifezeit - Reifezeit 50-55 Tage,
  • Spätreife - Reifezeit über 55 Tage.

Gurken für Beizen, Salat und Sorten mit universellem Verwendungszweck teilen und anvisieren. Für den Anbau im Freiland am besten geeignete Gurken für frühe und mittlere Reifezeiten. Stoppen Sie nicht die Arbeit der Züchter. Es werden Sorten verschiedener Reifeterme abgeleitet. Im Folgenden sind die bekanntesten und getesteten Gurkensorten aufgeführt. Fast alle Gurken, die keine Bienen brauchen, sind Hybriden. Daher ist der jährliche Kauf von Saatgut erforderlich.

Gurken Herman F1

Eine frühe, ertragreiche parthenokarpische Hybride mit langer Fruchtdauer. Die Pflanze ist kraftvoll, bei ausreichender Ernährung bilden sich gleichzeitig bis zu 6-7 Früchte in einem Knoten. Früchte sind grün, dicht, krupnobugorchatye, kornishonnogo Typ, genetisch ohne Bitterkeit.

Der Hybrid ist resistent gegen Cladosporia, Mehltau und Gurkenmosaikvirus. Es wird sowohl in Gewächshäusern als auch im Freiland in vertikaler und horizontaler Weise angebaut.

Produktivität von Gurke Herman: bis zu 9 kg von 1 Pflanze pro Saison (wenn rechtzeitig gegossen und gedüngt wird).

Gurken Mascha F1

Die früheste (37-39 Tage vor der Fruchtbildung) parthenokarpische Hybride. Die Früchte sind von normaler Größe, 8 bis 11 cm lang, verträglich gereift und haben ein sehr attraktives Aussehen. Sie eignen sich sowohl in frischer Form als auch zum Salzen.

Der Hybrid ist resistent gegen Gurkenmosaikvirus, Cladosporia, Mehltau und relativ resistent gegen Falschen Mehltau.

Ertrag von Gurken Mascha: mehr als 10 kg Früchte von 1 Quadratmeter. Meter Landungen.

Eine der beliebtesten Gurken.

Connie F1 Gurken

Der frühe, ertragreiche Parthenokarpus-Hybrid (der keine Bestäubung erfordert) vom kornischen Typ vergeht 43-45 Tage von der Keimung bis zur Fruchtbildung. Die Pflanze ist durchschnittlich und bildet Eierstöcke.

Die Gurken sind kurz, zylindrisch, 7–9 cm lang und 60–80 Gramm schwer. Hellgrün, fein gesteckt, weißschnabelig. Knusprig, saftig, ohne Bitterkeit, mit ausgezeichnetem Geschmack. Die Hybride ist resistent gegen Überwuchs, Mehltau und Wurzelfäule.

Connie F1 - die Universalgurke, die zum Frischverzehr und zur Verarbeitung verwendet wird. Empfohlen für den Anbau auf offenem und geschütztem Boden.

Connie Gurkenertrag: 14 - 16 kg / m².

Gurken Mut F1

Die frühe parthenokarpische Hybride (von der Keimung bis zur Befruchtung 45-50 Tage), weibliche Blütenform, zur Kultivierung in Gewächshäusern.

Die Pflanze ist kräftig mit mäßiger Sporenbildung. In den Knoten werden 2-4 Eierstöcke gebildet (oft bis zu 5-6 Stück).

Die Früchte sind dunkelgrün mit hellen Streifen, 12-15 cm lang, 120-130 g schwer, klumpig, weißköpfig, für den universellen Einsatz. Hoch schmecken, ohne Bitterkeit. Pflanzdichte 2,5-3,0 Pflanzen pro Quadratmeter meter Der Hybrid ist relativ resistent gegen die wichtigsten Gurkenkrankheiten.

Ausbeute an Gurken Mut: 6-8 kg / Pflanze.

Gurken Nezhinsky 12

Eine der besten Gurkensorten zum Salzen. Auf offenem Feld und in Filmunterkünften gewachsen. Die Sorte ist in der Zwischensaison, bestäubend, unprätentiös und resistent gegen Krankheiten. Langbuschiger Busch.

Gurken sind kurze, länglich eiförmige, großknollenige, 10-12 cm lange, 80-110 Gramm schwere Tschernoshipye. Das Fruchtfleisch ist knusprig, ausgezeichneter Geschmack. Die Sorte ist resistent gegen Olivenflecken und Bakteriose.

Produktivität von Gurkensorten Nezhinsky 12: 1,5 - 2 kg / sq. m

Agrartechnologie: Ende Mai in Gewächshäusern und in gemahlenen Samen oder 20-25-Tage-Sämlingen gepflanzt. Pflanzdichte - 3 Pflanzen pro 1 qm Die Aussaattiefe beträgt 1,5-2 cm Der Boden sollte fruchtbar und gut durchlüftet sein (Sägemehl, Blätter können hinzugefügt werden).

Gurken Miranda F1

Frühe, ertragreiche, universelle Hybride mit gut ausgeprägter Parthenokarpie von vorwiegend weiblicher Blüte. Diese Gurken sind für den Anbau in Foliengewächshäusern und im Freiland bestimmt. Die Pflanze ist kräftig und blättrig in einem Knoten von ein bis zwei Eierstöcken.

11-12 cm lange Gurken mit einem Gewicht von 110-120 g, zylindrische Form mit weißen Stacheln, grüne Farbe mit weißen Flecken am ganzen Grünfink und Streifen in der Mitte der Frucht. Früchte sind saftig, duftend, gut in Salaten und für jede Verarbeitung, besonders beim Salzen.

Hybride Vorteile: Besitzt eine erhöhte Kälte- und Gruppenresistenz gegen Krankheiten wie Mehltau und frühe Reife.

Ernteertrag von Miranda: bis zu 6,3 kg / sq. m

Aussaat: In ungeheizten Gewächshäusern oder im Boden werden Ende Mai Samen oder 25-35 Tage alte Sämlinge gepflanzt, wenn sich der Boden auf 14-15 ° C erwärmt. Pflanzdichte: bei der Verbreitung - 3-4 Pflanzen / 1 m², vertikale Produktion auf Pfählen / Spalier - 2-3 Pflanzen / 1 m². Die Aussaattiefe beträgt 1,5-2 cm.

Gurken Ira F1

Ultrakurzwüchsige, bienenbestäubende Hybride mit überwiegend weiblicher Blüte, von der Keimung bis zur Fruchtbildung 45-50 Tage. Die Pflanze ist durchschnittlich, in einem Knoten 2-3 Eierstöcke.

Gurke zylindrisch, 12-15 cm lang, 55-85 g schwer, dunkelgrün, großknochig, mit weißer Pubertät. Das Fruchtfleisch ist dicht, knusprig und hat einen ausgezeichneten Geschmack. Der Hybrid weist hohe stabile Erträge und eine komplexe Krankheitsresistenz auf. Entwickelt für den Anbau auf freiem Feld.

Produktivität von Gurken Ira F1: 9,5 - 10,2 kg / m 2.

Agrotechnik: Gurken werden durch Sämlinge oder durch Aussaat von Samen in den Boden gezogen. Samen werden in einer Tiefe von 2-3 cm unter die Folie gesät, die Sämlinge werden im Alter von 20-25 Tagen gepflanzt, wenn die Frostgefahr vorbei ist und sich der Boden auf 10-12 ° C erwärmt. Das Pflanzschema von 3-5 Pflanzen pro 1 Quadratmeter. Die Kultur verlangt nach Hitze, Feuchtigkeit und Bodenfruchtbarkeit. Pflege ist regelmäßiges Gießen mit warmem Wasser. Einmal alle 10 Tage wird das Gießen mit einem Top-Dressing kombiniert (1 Liter Gülle oder 10 Gramm Harnstoff pro 1 Liter Wasser). Bilden Sie die Pflanze, indem Sie auf das dritte Blatt drücken.

Gurke Karelische F1

Selbsternährende, ertragreiche, kurzfruchtige Hybride. Tritt für 43-45 Tage ab dem Moment der Triebe in die Fruchtbildung ein. Gurken 8-10 cm lang, spindelförmig, großknollenig. Früchte von hohem Geschmack und kommerzieller Qualität. Beizen.

Hybride Vorteile: Kältebeständigkeit, verlängerte Fruchtzeit, intensives gleichzeitiges Eingießen mehrerer Eierstöcke. Der Hybrid ist unempfindlich gegen Temperaturänderungen. Früchte gut auf dürftigen Böden. Gut für den Anbau im Ural und in Sibirien.

Ertrag von Gurken Karelian: 14,8 kg / m²

Agrotechnik: Pflanzdichte in Foliengewächshäusern 3 Pflanzen pro 1 m². Der Hybrid reagiert positiv auf Bestäubung oder Besprühen mit einer Borsäurelösung (1 g pro 1 l Wasser) zu Beginn der Fruchtbildung. In Filmgewächshäusern kneifen Seitentriebe über ein 2-3 Blatt. Unter temporären Filmunterkünften und im Freien bilden sich keine Pflanzen.

Pflege: regelmäßig mit warmem Wasser gießen. Einmal alle 10 Tage wird das Gießen mit einem Top-Dressing (1 l Gülle oder 10 g Harnstoff pro 1 l Wasser) kombiniert.

Gurken Emerald Flow F1, Beschreibung

Frühe reife parthenokarpichesky Hybride für den Anbau im Freiland und Filmschutz. Der Zeitraum von der Keimung bis zur Frucht beträgt 44-48 Tage. Die Pflanze ist kräftig, Krautsalat, hauptsächlich mit einer weiblichen Blütenform.

Gurken länglich-zylindrisch, klumpig, dunkelgrün, mit einer zarten dünnen Haut, 30-50 cm lang, mit einem Gewicht von 150-200 Gramm. Besitzen Sie ausgezeichneten Geschmack und Aroma.

Gurkenproduktivität Emerald Flow: bis zu 6 kg / sq. m

Hybridwert Smaragdfluss in Bezug auf Beständigkeit gegen Mehltau, Kältebeständigkeit, Farbtoleranz, lange und kontinuierliche Fruchtdauer. Perfekt für Salate.

Gurkensorte Lecker

Frühreife Gurken für den Anbau im Freiland. Die Pflanze ist kräftig mit langen Wimpern.

Gurke zylindrisch, abgeflacht, kleiner Tuberkel, 9-12 cm lang. Die Schale ist zart, dunkelgrün. Das Fruchtfleisch ist dicht, mit einem hohen Gehalt an Zucker. Samenkammer ist klein. All diese Eigenschaften sprechen dafür, dass die Delicious - die am besten zum Einmachen und Einsalzen von Gurken geeignete Sorte für den offenen Boden.

Die Vorzüge der Sorte: Resistenz gegen kurzfristige Abkühlung, verlängerte Fruchtdauer.

Produktivität von Gurkensorten Deli: bis zu 7 kg pro 1 m² Meter Landungen.

Agrartechnologie: In ungeheizten Gewächshäusern und Samen im Boden werden Ende Mai 20-25 Tage Sämlinge gepflanzt. Pflanzdichte 3-4 Pflanzen pro 1 m². Die Aussaattiefe beträgt 1,5-2 cm Der Boden muss mit hoher Belüftung fruchtbar sein (Sägemehl, Blätter hinzufügen).

Gurke Corinna F1

Ultraschnelle, ertragsstarke parthenokarpische Gurken-Hybride deutscher Selektion für offenen und geschützten Boden mit freundlicher Rückgabe der Ernte. Die Pflanze ist mittelgroß.

Gurken (verbesserter Kony F1 in Form und Farbe) - Essiggurken, 8-10 cm lang, dunkelgrün, fein, weißschnabelig, genetisch ohne Bitterkeit, ausgezeichnete Konsistenz. Beim Salzen und beim Einmachen bleiben sie dicht und knusprig. Der Hybrid ist gegen eine Reihe von Krankheiten resistent.

Der Ertrag von Gurke Corinna: 5,2 - 6 kg Früchte von 1 Quadratmeter. Meter Landungen.

Agrotechnik: In den Gewächshäusern und im Boden werden Ende Mai Samen oder 20-25-Tage-Setzlinge mit einer Pflanzdichte von 3 Pflanzen pro 1 m² und einer Aussaattiefe von 1,5 cm gepflanzt.
Pflege: regelmäßig mit warmem Wasser gießen. Einmal alle 10 Tage wird das Gießen mit einem Top-Dressing kombiniert (1 Liter Mist oder 10 Gramm Harnstoff pro 10 Liter Wasser). Bilden Sie die Pflanze, indem Sie über das Z-Blatt drücken.

Madame F1 Gurke

Frühreife (43-48 Tage) Bienen bestäubende Hybride für den Anbau im Freiland und im Gewächshaus. Die Pflanzen sind kräftig, hauptsächlich mit weiblicher Blüte und Balkenanordnung der Eierstöcke (jeweils 3-6 im Knoten).

Gurken sind kurz, zylindrisch, oft und klein tuberkulös, dunkelgrün mit kleinen weißen Streifen, weißbärtig, mit einer dünnen, zarten Haut, bis zu 10-12 cm lang, 65-85 Gramm schwer, dicht, wachsen nicht aus oder werden gelb.

Der Ertrag von Gurken Madame F1: 10,5 - 14,0 kg / m².

Hybrider Wert: Resistenz gegen Falschen Mehltau und Wurzelfäule, intensive Fruchtbildung und schonender Ernteertrag, keine Bitterkeit. Zelentsy dieser Sorte werden für den Frischgebrauch, die Konservierung und die Zubereitung von Salzgurken empfohlen.

Bilden Sie die Pflanze, indem Sie über das 3-Blatt klemmen.

Gurken sortieren

Frühreife (40-50 Tage), Bienen bestäubende Sorte, für offenes Gelände, mittelschweres Klettern. Beständig gegen Olivenflecken, hat eine hohe Kältebeständigkeit.

Getreide sind kleinknollenig, weißhalsig, 10-13 cm lang und wiegen etwa 140 g.

Produktivität von Gurken einer Klasse Graceful: 5 - 7 kg / sq. m

Es wird empfohlen, diese Sorte nach dem Schema zu pflanzen: 50 x 50 cm.

Gurkensorte Elegant eignet sich nicht nur zum Frischverzehr, sondern auch zum Beizen und Beizen.

Gurken Alligator F1

Frühreifende (46-48 Tage) Bienen bestäubende Hybride mit langfristiger Fruchtbildung für Frühlingsfilmgewächshäuser und Freilandkulturen. Die Pflanze ist kraftvoll und kräftig.

Gurken sind länglich-zylindrisch, grün, großknorrig, glänzend, mit einer dünnen zarten Haut, 35-40 cm lang, süß, saftig, duftend.

Ernteertrag Alligator: 14 - 16 kg / m².

Hybrider Wert: Resistenz gegen flaumigen und echten Mehltau, lange Fruchtdauer, ausgezeichneter Geschmack. Es wird für die frische Verwendung und Konservierung Dosenscheiben empfohlen.

Gurken chinesischen krankheitsresistenten F1

Hybride der „Chinese Sustainable“ -Serie zeichnen sich durch hohe Produktivität, Langlebigkeit und hervorragende Qualität aus. Mittelfrüh (48-54 Tage) Hybrid für die Kultivierung im Freiland (auf dem Spalier) und geschütztem Boden. Die Pflanze ist kräftig, mit kurzen Internodien und kleinen Blättern, die in einem Stängel geformt sind.

Die Gurken sind gleichmäßig, zylindrisch, dunkelgrün, haben eine glänzende, großzellige Oberfläche, sind an der Basis glatt, haben einen Griff und sind 30-35 cm lang. Der Geschmack ist hoch.

Ertrag der Gurkensorten Chinesisch resistent gegen Krankheiten hoch.

Hybrider Wert: hohe Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten, Ausdauer gegen Kälte und wenig Licht. Empfohlen zum Kochen von Salaten, Konserven und Beizen in Scheiben.

Gurkensohn F1 Regiment

Mittelfrühe (40-45 Tage) Bienen-bestäubende Gurken-Hybride für Freiland- und Filmunterkünfte. Die Pflanze ist srednerosly, srednevtvisty, hauptsächlich weibliche Art der Blüte.

Огурцы овальные, редко- и крупнобугорчатые, зеленые с короткими полосками, белошипые, длиной 6-8 см, не перерастают и не желтеют.

Урожайность огурцов Сын полка: 3,6 — 4,5 кг/м 2.

Ценность гибрида: Resistenz gegen Falschen Mehltau, Gurkenmosaikvirus, Kürbisschorf, reichlich und langfristig fruchtbar, hoher Geschmack, technologische und kommerzielle Qualitäten, Eignung zum Sammeln und Verarbeiten von Essiggurken und Gurken (2-4 cm). Zweck ist universell.

Gurkensorte

Frühreife (41-46 Tage) Bienen bestäubende Sorte für den Freiland. Die Pflanze ist langblütig, sredneros, srednevetvisty, gemischte Art der Blüte.

Gurken länglich-zylindrisch, grob klumpig, grün mit hellen Streifen mittlerer Länge, mit schwarzer Pubertät, 10-11 cm lang, Gewicht 100-125 Gramm.

Ertrag von Gurken: 3,5 - 5 kg / sq. m

Notenwert Beständigkeit gegen Falschen Mehltau, stabile Ausbeute, Aufmachung und hohe Beizqualitäten. Die Sorte wird zum Salzen empfohlen.

Gurkendirektor F1

Frühreife (von der Keimung bis zur Fruchtbildung, 43-45 Tage), parthenokarpische Hybride. Eine kraftvolle Pflanze mit einem gut entwickelten Wurzelsystem. In einem Knoten werden 2-3 Früchte gebildet.

Die Früchte sind zylindrisch, großknollenig, dunkelgrün, weißkrallig, 9-10 cm lang, 3-3,5 cm im Durchmesser, 65-80 g schwer, genetisch ohne Bitterkeit. Die Oberseite der Frucht ist grün, vergilbt nicht von der ersten bis zur letzten Sammlung. Geschmack und Produktqualität sind hervorragend. Auch für diese Hybride zeichnet sich hoher Schatten und eine lange Fruchtdauer aus.

Der Hybrid ist resistent gegen das Gurkenmosaikvirus, den Mehltau, das Gurkengefäßvergilbungsvirus und den Mehltau. Gurkendirektor wird für den Anbau in Gewächshäusern empfohlen: in der ersten Runde - 3-3,5 rast./sq.m und insbesondere in der zweiten Runde - 2,5-3 rast./sq.m sowie im Freiland. Es wird sowohl zum Frischverzehr als auch zur Konservierung verwendet.

Gurkenertrag Direktor: im Gewächshaus 18-20 kg / m2, im Freiland 12-14 kg / m2.

Und welche Gurkensorten bauen Sie an? Welche sind die produktivsten? Und das köstlichste ohne Bitterkeit? Welche Gurkensorten empfehlen Sie für die Region Moskau, Sibirien, Nordwesten?

Ihre Bewertungen von Gurkensorten werden vielen Gärtnern helfen, die besten Sorten und Hybriden zum Anpflanzen auszuwählen. Wenn möglich, hängen Sie ein Foto an.

Kurz zur Hauptsache

Beim Pflanzen sollte sich jede Kultur auf die Wetterbedingungen in der Region konzentrieren. Dazu können Sie das Wetter der Vorjahre analysieren und ein Gesamtbild machen, nachdem Sie das Datum ermittelt haben. Dann gibt es den Prozess des Wartens. Sobald das Thermometer 5-7 Tage lang nicht unter + 5 ° C gefallen ist, ist es Zeit, die Sommersaison zu eröffnen. In der mittleren Spur ist ungefähr der Monat Mai oder Anfang Juni. Die Aussaat der Sämlinge im Gewächshaus erfolgt jedoch 2-3 Wochen vorher.

Parallel dazu muss der Landwirt vier wichtige Fragen lösen:

  • Landeplatz (Garten, Balkon oder Gewächshaus),
  • Erntezeit (einer der Sommermonate),
  • die Fruchtdauer,
  • zu welchen Zwecken wachsen: salzen, einmachen, verkaufen oder frische Gurken essen.

Der Gärtner muss das ungefähre Datum des Transports der Setzlinge in offenes Gelände berechnen und 21 Tage zurückzählen. Insgesamt wird es Mitte März oder Anfang April sein. Dies ist die ungefähre Aussaatzeit für Sämlinge.

Nachdem sich der Sommerresident für diese Momente entschieden hat, sollte er auf die Merkmale einiger grüner Sorten achten. Beispielsweise tragen frühe Gurkensorten relativ kurze Zeit Früchte. Gleichzeitig können ihre Früchte unter verschiedenen Schädlingen und Wunden leiden. Zu den Vorteilen solcher Kulturen gehört jedoch, dass Sie in 40-50 Tagen die erste Ernte genießen können.

Der Geschmack dieser Hybriden und die frühe Reifung sind besonders, da ihre Haut keine Bitterkeit verleiht. Einige von ihnen können sogar in Dosen oder gesalzen werden. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass sie in der mittleren Zone von Krankheiten bedroht sind, die Gurken befallen. Dann muss der Landwirt mit echtem / falschem Mehltau oder Bakteriose kämpfen. In Anbetracht dessen ist es wichtig, dass das eigene Land die richtige Art von Kultur auswählt.

Einige Herrinnen säen die Hälfte ihrer „Plantagen“ nur zum Salzen und die andere für Universal- oder Salatsorten.

Die Top Five für das Gewächshaus

Die meisten wollen sich nicht das Vergnügen nehmen, grünes Zeug zu essen, und entscheiden sich daher für diese Anbaumethode. Kühle draußen am Fenster ist kein Grund, sich auf Ihren Lorbeeren auszuruhen, denn im Gewächshaus / Gewächshaus muss man Zeit haben, um viel zu tun. Sie beeilen sich, die besten Gurkensorten für ihre Gewächshäuser auszuwählen. Die Hauptmerkmale eines solchen "Sprinter" -Wachstums sind, dass die Seitentriebe der Pflanze nicht zu kneifen brauchen. Das verkürzte Weben bildet einen kompakten Busch. Es ist nicht sehr üppig, so dass sich keine Feuchtigkeit im Laub ansammelt. Schließlich kann der Stängel dadurch zu faulen beginnen, und das Grün wird mit Mehltau bedeckt. Unter den vielen gezüchteten Hybriden sind 5-tb hervorzuheben, die sich gut für die Mission "Greenhouse" eignen.

"Murashka F1" - ein Favorit von vielen

Diese Sorte ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Generalist. Er eignet sich perfekt für alle Bedingungen: Gewächshaus, Gemüsegarten oder Balkon. Darüber hinaus keine Angst vor schlechten Wetterbedingungen. Früchte auch an kühlen Tagen gebunden. Da die Grüns einen ausgezeichneten Geschmack haben, können sie für Rohlinge eines anderen Plans verwendet werden. Kultur wird auch geschätzt für:

  • vorzeitige Fälligkeit (maximal 45 Tage),
  • hoher Ertrag, da sich mehr als 3 Eierstöcke in der Nähe der Blätter bilden,
  • optischer Reiz (dicker Busch wächst mittelgroß, lässt nicht viele lange Triebe zu),
  • ursprünglicher Geschmack: unübertroffener Geschmack, knuspriges Fleisch und mangelnde Bitterkeit,
  • Dunkelgrüne Früchte (12 cm) sind mit schwarzen Stacheln bedeckt, die auf großen Tuberkeln gepflanzt sind.

Ein solches Merkmal macht diese Hybride zur ersten der fünf besten Gurkensorten für das Gewächshaus. Das Alter der zur Aussaat bestimmten Samen sollte mindestens 3 Jahre betragen. Vor dem Einpflanzen ist es wichtig, sie mit einer Lösung von Kaliumpermanganat zu desinfizieren.

Die Keimungsvarianten "Murashka F1" sind sehr hoch, daher sollten die Beete verdünnt werden. Andernfalls wächst die Pflanze langsam. Darüber hinaus ist eine Nut in der Nut bis zu 5 cm hergestellt.

"Emelya F1" - vom Bauern zum Prinzen

Ursprünglich brachten die Züchter es als Salatsorte, später verwendeten viele Hausfrauen Obst zum Einmachen / Versalzen. Der Hybrid "Emelya F1" hält kühlen Wirbelstürmen problemlos stand und liefert bei schlechten Wetterbedingungen hervorragende Erträge. In Räumen mit Heizsystemen entwickeln sich jedoch sowohl die Eierstöcke als auch die Früchte aktiver. Charakteristische Merkmale dieser Kultur sind:

  • Selbstbestäubung
  • Blüte - für Frauen
  • die Verlegung der Eierstöcke Balkentyp
  • 40-45 Tage der Vegetationsperiode
  • verzweigt mäßig
  • spindelförmige Frucht, 15 cm lang und 120-150 g schwer (Durchmesser bis 4 cm),
  • dünne Haut und ohne Geschmacksverbitterung,
  • Krupnobugorchataya Oberfläche ist mit weißen Stacheln bedeckt,
  • Schatten - tiefgrün,
  • Blätter leicht gewellt mit glattem Rand.

Auf einem Quadratmeter kann ein Landwirt 12 bis 16 kg Getreide ernten. Es ist jedoch darauf zu achten, dass kein Mehltau oder ein Gurkenmosaikvirus auf die Blätter trifft. Dies kommt häufig bei androgynen Früchten vor.

Das Einpflanzen sollte in einem Abstand von 50-75 cm erfolgen, damit sich die Pflanze in einem Gewächshaus erfolgreich entwickeln kann.

"Benefit F1" - das Spiel ist noch nicht vorbei

Von der Aussaat bis zum Auftreten voller Früchte können 40 oder 50 Tage vergehen. Gleichzeitig ist die Blüte (meistens weiblich) selbstbestäubend, ohne dass Insekten eingreifen. Jeder Busen der Packungsbeilage hat ein Paar (2 Teile) oder ein ganzes "Quartett" (4 Teile) der Eierstöcke, 8 mm lang. Aus ihnen wachsen raffinierte 10-Zentimeter-Zelentsy-Ovale.

Auf einem kleinen Stück Land (1 m²) kann ein Landwirt bis zu 6-8 kg elegante Essiggurken kaufen. Hinter der elastischen Frucht liegt ein zarter und süßlicher Geschmack. Zelentsy "Benefis F1" verträgt den Transport perfekt und behält seine Eigenschaften während der Langzeitlagerung. Viele bauen Gurken zum Verkauf an. Die Ernte wächst hervorragend in feuchten Böden, was sie resistent gegen den unbarmherzigen Mehltau und die Wurzelfäule macht.

Für Setzlinge werden ihre Samen Ende April ausgesät. Transfer junger Sämlinge auf das Land "Land" -Experten empfehlen erst einen Monat später.

Sein gestyltes "Alekseevich F1"

Trotz eines so lauten Titels werden diese Gurken bis zu 8 cm lang. Der Umfang einer Miniaturfrucht in Form eines Zylinders beträgt nicht mehr als 4-5 cm. Dennoch bevorzugen viele Menschen genau die Gurkensorte „Alekseevich“, da ihr Ertrag 14 kg / m² beträgt. Diese Gewächshäuser eignen sich zum Beizen und Salzen. Für solche Zwecke müssen sie jedoch rechtzeitig abgeholt werden, wenn sie nicht größer als Gurken oder Cornichons sind. Millionen lieben sie für einzigartige Eigenschaften, nämlich:

  • Kruste ohne Knollen und scharfe Dornen,
  • nicht bitter
  • Die Grünen reifen fast gleichzeitig,
  • die Keimung wird vor allen anderen Arten beobachtet,
  • Früchte können nach 38-43 Tagen nach der Keimung gesammelt werden,
  • Größe und Verzweigungsdurchschnitt.

Diese Kultur trägt von Mai bis fast Oktober Früchte. Blütenstände fallen nicht ab und sind selten leer. Die Früchte wachsen glatt und verdrehen sich nicht.

Für eine erfolgreiche Fruchtbildung der Sorte ist es notwendig, die Temperatur im Raum nicht unter 12-15 ° C zu halten

"Boy with a finger" stammt aus einem Märchen

Die ersten Früchte erscheinen am 40-45 Tag nach der Aussaat der Samen. Ovale dunkelgrüne Zylinder mit kleinen Stacheln. Die Tuberkel sind nicht sehr deutlich ausgeprägt. Die Besonderheit dieser Hybride ist, dass alle Gurken die gleiche Größe haben. Der Busch ist so dicht mit ihnen aufgehängt, dass vom Platz. Meter können bis zu 14 kg solchen Reichtums sammeln. Darüber hinaus ist jede einzelne Instanz:

  • 50-60 g schwer (unter Beibehaltung der Saftigkeit),
  • bis zu 10 cm lang
  • 3-4 cm Durchmesser (ohne dichte Haut).

In einem Bündel findet die Gastgeberin bis zu 6 Eierstöcke. Es ist bemerkenswert, aber leere Blüten kommen sehr selten vor. Der Busch hat ein beeindruckendes Aussehen, aber die Triebe sind schwach gewebt und wachsen nicht viel.

Wenn die Früchte herauswachsen, müssen sie rechtzeitig eingesammelt werden, dh alle 2 Tage oder öfter. Sobald sie 6-8 cm lang sind, wird empfohlen, sie zu pflücken.

Welche Samen sollen in den Garten gehen?

Der geschützte Boden und das günstige Mikroklima des Gewächshauses ersetzen die Pflanzen nicht durch frische Luft, nährenden Regen und die Strahlen der Frühlingssonne. Zumal man mit einem Gesamtgrundstück eine unbegrenzte Menge an appetitlichem Produkt bekommen kann. Wenn Sie dies verstehen, sollten Sie wissen, welche Gurkensorten für den offenen Boden die besten sind. Es sind diese Samen, die Sie mitnehmen müssen, wenn Sie im Frühjahr in den Garten gehen.

April F1 - Der frühe Frühlingsvogel

Dieser Hybrid hat keine Angst vor kaltem Wetter. Das Auftreten der Ernte kann 45 oder 55 Tage nach dem Keimen der ersten Triebe beobachtet werden. Einige Gärtner beginnen sehr früh, Samen zu pflanzen. In solchen Fällen müssen Sie den Film verwenden, um einen Treibhauseffekt zu erzeugen.

In den nächsten 30 Tagen bilden sich die Eierstöcke "zusammen". Die beste Leistung ist jedoch auf zwei Faktoren zurückzuführen: Frühanpflanzung und Insektenbestäuber. Aus diesem Grund erntet der Landwirt auf seiner kleinen Plantage 7 bis 13 kg (ab 1 m²) Ernte. Diese Gurken zeichnen sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • große größe: 20-25 cm,
  • optimales Gewicht - von 200 bis 250 g,
  • Tuberkel sind klein und selten lokalisiert,
  • spitzen weiß,
  • Zelenets färbt sich nicht gelb und wächst nicht nach.

Viele Menschen bauen diese Ernte gern an, da sie keiner besonderen Pflege bedarf. Der Busch hat eine kompakte Form, da die Zweige selbst den Grad ihres Wachstums steuern.

Es wird empfohlen, die Sämlinge 15-20 Tage nach der Aussaat im Freiland zu pflanzen. Samen vertiefen sich nur 0,5 oder 1 cm in den Boden. Sie können 2 parallele Betten herstellen, zwischen denen mindestens ein halber Meter Breite liegen muss.

"Masha F1", aber ohne Bär

Unter den 15 besten Gurkensorten für den Anbau auf der mittleren Spur gilt dies als führend bei der Reifegeschwindigkeit. Nur 35 Tage und ein Salat mit duftenden Essiggurken sind eine originelle Ergänzung für den festlichen Tisch. Die Massenernte wird am 40. Tag gesammelt, so dass sie in Dosen abgefüllt werden können. Das Ergebnis ist, dass sie knusprig und saftig sind. Kennzeichen der Sorte "Masha F1" sind:

  • richtige, fast gleichmäßige Fruchtform (bis 10 cm),
  • holprige Oberfläche mit großen Tuberkeln,
  • süßer Geschmack, ohne die geringste Bitterkeit,
  • hohe Rendite über einen langen Zeitraum
  • Toleranz für widrige Umstände.

Mosaikvirus und Mehltau umgehen die Kulturseite. Im Laufe der Zeit kann jedoch Weißfäule oder Anthracnose auf den Blättern und Stielen auftreten.

Um eine Schädigung des Busches durch Krankheiten zu vermeiden, sollte man den Boden mit Königskerze oder Humus düngen und die Samen vor dem Pflanzen desinfizieren.

"Mitbewerber" an alle anderen

Die Zweige dieser Hybride sind so stark entwickelt, dass sie 2 Meter lang werden können. Mit Hilfe von anmutigen Antennen haftet die Pflanze an Zäunen oder anderen Strukturen. An den Stielen bilden sich gelbe Blüten, die Pollen abgeben. Innerhalb weniger Stunden ist es rentabel, also pflanzen Sie eine Kultur vorzugsweise in der Nähe eines Bienenhauses. Infolgedessen können Sie nach 1,5 Monaten mit Körben zum Ernten in den Garten gehen und so weiter für die nächsten 3 Monate. Diese Gewächshäuser haben:

  • längliche Form
  • 12 zentimeter früchte,
  • Gewicht ca. 120 g
  • große stöße,
  • langer Stiel (dies ist ein Bonus für die Montage),
  • gerippte Oberfläche, mit weißen Streifen bemalt.

Plötzliche Temperaturabfälle beeinträchtigen die Fruchtbildung. In diesem Zusammenhang muss die Site mit verschiedenen Geräten vor solchen Anomalien geschützt werden.

"Frühling F1" - eine Quelle der Erfrischung

Es gehört zur Kategorie der mittelreifen Sorten, da die ersten Früchte am Stängel am 55. Tag nach der Samenkeimung gepflückt werden können. Die Blütenstände der Pflanze werden durch die aktive Arbeit der Bienen bestäubt. Bis zu drei Knoten sind in einem Bündel gebunden, und der Stamm selbst kann bis zu 5 Triebe starten. Zelentsy erreichen 12 cm und nehmen bis zu 100 g zu. Äußerlich sehen sie aus wie hellgrüne Fässer mit kleinen Pickeln. Da die schwarzen Dornen nicht sehr dicht angeordnet sind, ist es viel bequemer, die Früchte zu sammeln. Diese Gurken behalten ihre Geschmackseigenschaften auch beim Einsalzen sowie beim Einmachen.

Um ungefähr 25 kg Zelentsov zu erhalten, müssen Sie eine Sorte nach Art eines Spaliers anbauen. Ansonsten sinkt diese Zahl auf 5-7 kg.

"Ant F1" - Dies ist keine Ablösung von Hymenoptera

Über diese Hybridsorte von Gurken müssen Sie wissen, dass der Stiel keine langen Seitentriebe zulässt, so dass der Strauch kompakt ist. Blütenstaub blüht ohne Eingreifen der Bienen. Die Fruchtzeit beginnt nach 35 oder mehr Tagen. Früher war es viel früher als andere Häute. Trotzdem tragen sie relativ kurze Zeit Früchte. Äußerlich ähneln Gewächshäuser echten Ameisen, nur unter einer Lupe:

  • seltene schwarze spitzen
  • sanfte Farbabstufung von blass bis sumpfig mit ausgeprägten weißen Streifen in der Nähe der Nase,
  • oval-zylindrische Form des Fötus
  • in einem Abschnitt passiert 4 cm,
  • Die Zellstoffdichte ist durchschnittlich.

Natürlich sind sie um ein Vielfaches größer als Insekten - fast 11 cm. In einem Bündel sind bis zu 3-7 Gurken auf einmal gebunden. Auf einem kleinen Grundstück kann der Sommerbewohner daher mit bis zu 12 kg Ernte rechnen.

Wenn Sie sie in einem Behälter anbauen, sollten Sie die Sämlinge wässern und die Temperatur im Raum nicht unter 12 Grad halten. Es ist wünschenswert, bereits bei der Bestellung auf Sämlinge 3 bis 5 Blätter in den Boden zu übertragen.

"Erofey" aus dem russischen Hinterland

Dieser echte Wagen ist wie für alle kulinarischen Experimente. Die Vielfalt begeistert mit ihrem Paradoxon. Auf einer dicken, prächtig wachsenden Buschminiatur "zeigt sich Zelentsy" (nur 6-7 cm). Diese länglichen Früchte sind Hühnereiern etwas ähnlich, aber mit einigen Unterschieden. Die Schale hat kleine Knollen und ist mit symmetrischen hellgrünen Streifen verziert. Die Art der Blüte in der Sorte "Erofey" ist gemischt.

Im Freiland werden die Sämlinge bei einer Temperatur von + 15 ° C transferiert. In diesem Fall müssen die Beete jäten, Unkraut und losen Boden entfernen. Während der Vegetationsperiode muss das Top Dressing nicht vernachlässigt werden. Es lohnt sich, die Kultur in den Abendstunden zu gießen.

Zusätzlich zu den oben genannten Sorten haben viele Landwirte erfolgreich mit anderen Hybridsorten "zusammengearbeitet". Unter ihnen ist das beliebte "Phoenix", für das es auf dem Garten notwendig ist, einen temporären Unterschlupf aus dem Film zu bauen. Das ist aber erstmal so. Während der "Ferne Osten" fast alle Launen der Natur aushält.

Wachsen Sie auch im Schatten

Separate Beschreibungen verdienen Gurkensorten, die für schattige Plätze geeignet sind. Jeder Vorort hat ein anderes Maß an Erleichterung. Aus diesem Grund gibt es Bereiche, die von der Sonne nicht vollständig erwärmt werden. Sie empfehlen nicht, Paprika, Tomaten oder Auberginen anzupflanzen. In diesem Szenario haben Gewächshäuser praktisch keinen Platz im Garten. Um Gärtnern zu helfen, kamen Züchter. Sie brachten verschiedene Gurkensorten heraus, die sich in schattigen Gegenden perfekt "vertragen". Sie müssen sich näher kennenlernen.

"F1 festes Geheimnis" gefunden

Im Schatten entsteht ein eher feuchtes Mikroklima. Die genetischen Eigenschaften dieses Hybrids machen es vor Mehltau und Schimmelpilzen geschützt. Am Stängel wiederum sind nur ein oder zwei Blüten bestäubt. Nach 38 Tagen erscheinen junge flauschige Früchte an ihrer Stelle. Sie werden fast 14 cm groß und wiegen ca. 120 g. Eine scharfe Nase und ein dünner Gurkenhals ergänzen sich harmonisch. Seine grünliche Haut ist mit spärlichen und zufällig verteilten Pickeln bedeckt. Die Pflanze ist meist niedrigwüchsig, daher wird die Ernte früh ausgesät.

«Муромский 36» – адрес монастыря или завода

На границы огорода и сада можно без проблем высадить целый «проспект» из этой культуры. По истечению буквально 1,5 месяца зеленцы будут готовы к употреблению. Все же этот гибрид вывели исключительно для засаливания. К основным характеристикам сорта можно отнести следующее:

  • relativ glatte Oberfläche mit kleinen Tuberkeln bedeckt,
  • Länge nicht mehr als 8 cm
  • im Schnitt ähnelt es einer Ellipse.

Bis zum 15. August trägt die Pflanze schneller Früchte. Basierend auf 1 Quadratmeter. m wird 4 kg. Trotzdem verfallen die Blätter und Stängel in Pilzkrankheiten, weshalb die Kultur allmählich verschwindet.

Die Ernte sollte in kurzer Zeit erfolgen. Die Schale bekommt buchstäblich eine gelbliche Tönung pro Tag. Deshalb sollten sie so oft wie möglich gezupft werden.

Wie geht es uns, liebe "Moskau Abende F1"

Die Ausbeute dieses Hybridtyps beträgt mehr als 16 kg pro Quadratmeter. Dies trotz der Tatsache, dass es im Halbschatten wächst. Für die Bewohner der Mittelbande ein solcher echter Fund. Wunderschöne Frucht mit mehreren Knollen erreicht eine Länge von 14 Zentimetern. Die Vorteile dieser Kultur sind:

  • weibliche Art der Blüte (keine Bestäubung nötig)
  • Triebe hinken stark
  • die Äste stehen auf einem mächtigen Stamm,
  • fast gleichzeitige Reifung.

Diese Gewächshäuser haben jedoch Angst vor einem starken Temperaturabfall und sind daher nicht für die Herbst-Winter-Saison geeignet.

Sie können sie mit der Gittermethode anbauen oder einen Sockel in der Form einer Hütte bauen..

Privater Garten auf dem Balkon

Der Instinkt des Gärtners manifestiert sich in vielen Stadtbewohnern. Aufgrund des engen Zeitplans und der Abgeschiedenheit ländlicher Gebiete ist es jedoch nicht so einfach, Ihre Ideen in die Realität umzusetzen. Dieses Problem ist sehr einfach zu lösen. Wählen Sie dazu einfach die besten Gurkensorten für den Balkon aus. Infolgedessen wird ein beispielloser Appetit durch das knusprige Knabbern auf den Grüns aller Nachbarn erzeugt.

"Swallowtail F1" - fast Verwandte großer Schmetterlinge

Balkone, Veranden, Loggien sowie Gewächshäuser können ein großartiger Ort für diesen Gurkentyp sein. Der längliche Stiel setzt kurze Sprossen frei, die nicht wachsen. Raffinierte, raue Blätter kommen im Wohnbereich besonders gut zur Geltung. Gurken eignen sich aufgrund ihres hervorragenden Geschmacks sowohl für Salate als auch für Gurken. Von einem Knoten wachsen bis zu 10 Zelentsov, 7 oder 11 cm lang (je 60-100 g). Der Durchmesser der Frucht beträgt nicht mehr als 3,5 cm, aber nicht nur der „Machaon“ besitzt solche Eigenschaften. Die folgenden Gurkensorten „vertragen“ sich perfekt mit dieser Kultur:

  • Biryusa
  • "Balkon",
  • "Elegant"
  • "Kolibri"
  • "Nezhensky lokal."

Diese Beschreibung enthält nur 15 der besten Gurkensorten für das Mittelband, aber es gibt Zehntausende auf der Welt. Doch ohne die harte Arbeit eines Gärtners wird jeder von ihnen einfach verdorren.

Hybride oder Sorte?

Bevor Sie herausfinden, was am besten ist, müssen Sie jedes Konzept definieren.

Vielfalt in der Regel vertreten durch eine Gruppe von Pflanzen, die ihre eigenen Eigenschaften haben. Zusätzlich zur äußeren Ähnlichkeit haben Pflanzen einen anderen Genotyp. Dies deutet darauf hin, dass sie in der Lage sind, die Eigenschaften der Eltern zu bewahren, das heißt, sie können sich jährlich mit ihren eigenen Samen vermehren.

Hybrid durch Kreuzung verschiedener Sorten abgeleitet. Es ist notwendig, Pflanzen mit bestimmten Eigenschaften zu erhalten. Hybriden entfernen, wenn es notwendig ist, die Haltbarkeit von Gemüse zu verbessern, die Immunität gegen Krankheiten. Solche Pflanzen haben den gleichen Genotyp und ihre Samen sind nicht für die Fortpflanzung geeignet. Jeder weiß was Hybriden haben Vorteile. Sie haben die ideale Größe und Form der Früchte, sind hervorragend transportierbar, tragen Früchte und sind resistent gegen Krankheiten. Ein Hybrid kann seine positiven Eigenschaften jedoch nur mit der richtigen Pflege und der Schaffung geeigneter Bedingungen für den Anbau entfalten: fruchtbares Land, notwendige Lufttemperatur, Bewässerung und Dünger sollten bereitgestellt werden, und keine Unkräuter. Da Hybridpflanzen künstlich gezüchtet werden, ist es für sie schwierig, sich an Veränderungen in der äußeren Umgebung anzupassen.

Gute Gurkensorten für den Freiland stellen keine übertriebenen Anforderungen, sind weniger wählerisch und unabhängig von agrartechnischen Maßnahmen: Eine versäumte Bewässerung oder zusätzliche Fütterung beeinträchtigt den Ertrag nicht.

Ein großer Vorteil von Sorten ist der hohe Gehalt an Nährstoffen, Vitaminen und Spurenelementen, da diese Pflanzen der Wildnis viel näher kommen als künstlich gewonnene Hybriden. Die Vorteile von Sorten umfassen:

  • angenehmerer Geschmack
  • die Fähigkeit, sich mit Ihren eigenen Samen zu vermehren,
  • anspruchslose Pflege
  • die Fähigkeit, sich an Veränderungen der äußeren Umwelt und des Klimas anzupassen,
  • Hoher Gehalt an Vitaminen und anderen nützlichen Substanzen.
Sie haben Nachteile:

  • Bienenbestäubung, die bestimmte Unannehmlichkeiten verursacht,
  • weniger Fruchtbarkeit als Hybriden.

Jeder Gärtner muss wählen, was für ihn bequemer ist - um Saatgut oder Dünger jährlich zu kaufen oder um Saatgut aus dem Garten zu wählen und nicht zu sehr auf ihre Pflege zu achten. Es ist jedoch immer daran zu erinnern, dass es besser ist, qualitativ hochwertiges Gemüse zu bevorzugen, wenn es Pläne gibt, Gurken für sich und Ihre Lieben zu pflanzen.

Welche Art von Gurke ist besser für offenes Gelände

In der Kultur gibt es eine sortenspezifische Trennung von Gemüsepflanzen. Die Wahl wird durch verschiedene Faktoren bestimmt: den Zweck (Verzehr von Rohkost, Säumen, Hinzufügen zu Salaten usw.), die Anbaumethode (Umpflanzen, normal), die klimatischen Bedingungen, den Bodentyp und vieles mehr. Gurkensorten für Gewächshäuser und Freiflächen sind bei den Sommerbewohnern sehr beliebt und werden aktiv auf Parzellen angebaut. Es gibt die folgenden beliebten Klassen, die zum Anpflanzen im Freiland geeignet sind:

  1. Zozulya - Lieblingsgärtnerklasse. Die ersten Gurken erscheinen nach 1,5 Monaten nach der Ausschiffung. Teilweise selbstbestäubte Gemüsekulturen gelten als die besten, da sie plötzlichen Temperaturschwankungen widerstehen. Ihre Eigenschaft ist eine gute Ausbeute, auch bei schlechten Lichtverhältnissen, und es ist nicht mehr erforderlich, zu kneifen und zu stadeln. In der Anfangsphase der Fruchtbildung beträgt der Ertrag bis zu 16 kg pro Quadratmeter Pflanzgut, steigt aber im Laufe des Monats weiter auf 20 kg an. Gemüse hat eine zylindrische Form, ist durchschnittlich bis zu 24 cm lang und wiegt bis zu 300 Gramm.
  2. Claudia ist eine selbstbestäubende Art, die keine chemische Behandlung durch Insektenschädlinge benötigt. Das Gemüse ist mittelgroß, zylinderförmig, die Haut ist dunkelgrün mit dünnen hellen Streifen. Die Masse der gereiften Früchte beträgt im Durchschnitt 80 g und die Größe bis zu 12 cm.
  3. Masha F1 ist eine parthenokarpische Klasse, die Gemüse ohne Befruchtung und Bestäubung bilden kann. Der erste Ertrag in einem Monat. Die Pflanze ist lichtbedürftig, bei unzureichendem Licht ist eine Abnahme der Eierstöcke zu beobachten, daher ist es notwendig, das Licht möglichst einzuschalten. Essiggurke zylindrisch, mittelgroß mit großen Ausbuchtungen, schmackhaft, nicht bitter, resistent gegen verschiedene Krankheiten.
  4. Chinesisches Klettern - Klasse für Spätreifende. Die erste Ernte muss fast zwei Monate warten. Von Bienen bestäubte Sträucher mit gemischter Blütenart. Früchte erreichen im Durchschnitt eine Länge von 13 cm und wiegen bis zu 130 g, die Dichte ist durchschnittlich. Sein Hauptvorteil ist die Beständigkeit gegen Mehltau und die Fähigkeit, niedrigere Temperaturen zu tolerieren. Die Sorte ist vielseitig einsetzbar und hat einen guten Geschmack und ein gutes Aussehen.

Ultraschnelle Sorten

Arten, die schnell zu ernten sind, bei Gärtnern immer beliebter werden, wechselnden klimatischen Bedingungen widerstehen und einen guten Geschmack und Ertrag haben. Es ist erwiesen, dass diese Kategorie von Pflanzen durch die Fähigkeit zur Bekämpfung von Krankheiten gekennzeichnet ist. Essiggurken zeichnen sich durch ihre Vielseitigkeit aus, eignen sich für den rohen Gebrauch, verlieren nicht ihren Geschmack beim Salzen und Einlegen. Unter den Gurkensorten, die im Freiland beliebt sind, wählt jeder Sommerbewohner seinen Favoriten.

Diese Unterart ist eine hybride Gruppe von Samen. Besitzt hohe Rohstoff- und Geschmackseigenschaften, Produktivität, wird von Bienen bestäubt, unterscheidet sich in der Beständigkeit gegen mehligen Tau. Die Sträucher sind stark verzweigt, die Blütenart ist gemischt. Die durchschnittliche Länge eines reifen Gemüses beträgt 13 cm, das Gewicht 100-108 g. Auf der Oberfläche befinden sich seltene Knollen. Es wird empfohlen, vom frühen Frühling bis zum ersten Sommermonat in erhitzten Böden zu pflanzen. Für einen guten Ertrag sind häufiges Düngen mit Düngemitteln, Auflockern des Bodens und rechtzeitiges Gießen erforderlich, die erste Ernte erscheint am fünfzigsten Tag.

April

Diese Kategorie wird als hybride, universelle Kategorie angesehen. Es reift früh, die erste Ernte wird nach 1,5-2 Monaten geerntet. Die Hybride eignet sich für das Wachsen zu Hause auf dem Balkon, da sie kompakt, unprätentiös gegenüber Raumtemperatur ist und einen angenehmen Geschmack hat. Die Pflanze ist produktiv, kann bei richtiger Pflege bis zu 13 kg Obst pro Quadratmeter produzieren. Die Essiggurke hat eine zylindrische Form mit kleinen weißen Stacheln. Aufgrund der genetischen Merkmale ist es nicht bitter, daher ist es bei Gärtnern beliebt.

Mittlere Reife

Es wird empfohlen, solche Gurken mit frühen und späten Arten abzuwechseln, um die Frucht bis zum ersten Frost konstant zu verwenden. Zwischensaison ist widerstandsfähiger gegen Krankheiten als früher, und Düngemittel erfordern viel weniger als spätere. Die Setzlinge der durchschnittlichen Reifezeit haben die Möglichkeit, ein leistungsfähiges Wurzelsystem aufzubauen, das einen hohen Ertrag gewährleistet.

Diese Sorte ist eine der ältesten, aber nicht weniger beliebten, ihr Name stammt aus der ukrainischen Stadt. Die durchschnittliche Länge der Peitsche beträgt zwei Meter. Gemüse gehört zu den bienenbestäubten Arten und trägt nach 1,5 bis 2 Monaten Früchte. Sie sind zum Verzehr roh, zum Einkochen und Salzen geeignet, da sie ein sehr hohes Qualitätsniveau aufweisen. Das Fruchtfleisch ist saftig, mit einer charakteristischen Knusprigkeit, der Geschmack ist süßlich. Die Schale ist dünn, mit Erhebungen und kleinen schwarzen Spitzen. Sprossen sind krankheitsresistent und werden von erfahrenen Züchtern geschätzt.

Nezhinsky empfahl, auf offenem Boden zu landen und den Film abzudecken. Wenn man im Gewächshaus pflanzt, lohnt es sich nicht, auf eine große Ernte zu hoffen, da diese Art von Pflanze eine natürliche Bestäubung benötigt und Gurkenschleifen aufgrund ihrer Länge viel Platz benötigen. Das Wachsen ist durch Setzlinge und mit Hilfe von Samen möglich. Vorbenetzte Samen sollten Mitte Mai in erhitzte Erde gepflanzt werden. Um das beste Ergebnis zu erzielen, wird die Kultur auf Graten unter Verwendung von Spalieren gezüchtet.

Fernost

Die Sorte gehört zur Klasse der mittelreifen, bienenbestäubten Sorten. Die erste Fruchtbildung erfolgt in 40-55 Tagen ab dem Zeitpunkt des Einpflanzens in den Boden. Zelentsy von mittlerer Länge, bis zu 15 cm, mit einem Gewicht von 150-200 g. Die Gurkenschale ist hellgrün und mit einer schwachen Wachsschicht bedeckt. Die Anwendung ist universell, das Gemüse wird roh und zum Salzen verwendet. Die Pflanze ist in der Lage, ein starkes Wurzelsystem zu entwickeln, das Laub ist nicht reichlich vorhanden, die Triebe sind resistent gegen Trockenheit.

Spätreifend

Buschpflanzen dieser Klasse sprießen erst im dritten Jahr gut. Spätreifende Sorten für Freilandkulturen werden von Landwirten zur Konservierung oder zum Einlegen gepflanzt. Insgesamt gibt es mehr als 80 Pflanzenarten, einschließlich der niederländischen, die durchschnittliche Reifezeit. Es ist notwendig, Samen für das Pflanzen mit Vorsicht zu kaufen, es ist notwendig, eine kleine Anzahl von verschiedenen Gegenständen zu kaufen, damit nach dem Reifen der Früchte unabhängig ihren Geschmack und ihre äußeren Qualitäten beurteilen. Einige Gemüse der Klassen, die Sie mögen, sollten auf Samen reifen gelassen werden.

Hybridklasse von Bienen bestäubt. Die Abholung ist in 1,5-2 Monaten möglich. Abmessungen Cornichons 16-20 cm, das durchschnittliche Gewicht von 220 g werden für die Herstellung von Salaten verwendet. Das Fruchtfleisch ist aromatisch, die Samen sind klein. Die Schale ist dunkelgrün, mit Tuberkeln mit kleinen Dornen bedeckt. Geeignet für den Anbau im Winter-Frühling und zeichnet sich durch die Fähigkeit zu hohen Erträgen von durchschnittlich 30-35 kg pro Quadratmeter aus. Es ist erwiesen, dass Grüngras seine Frische behält und daher häufig zum Export verschickt wird.

Frühreifend

Diejenigen Pflanzen, deren Fruchtbildung 32 bis 44 Tage nach dem Auftreten der ersten Sprossen erfolgt, werden normalerweise dieser Kategorie zugeordnet.

  • "Elegant". Mit Bienen bestäubt, können die ersten Gurken nach 44 Tagen eingesammelt werden. Sie haben kleine Knollen, die Länge erreicht ca. 13 cm, das Gewicht - 140 g. Sie unterscheiden sich durch gute Frostbeständigkeit und sind immun gegen Olivenflecken. Sowohl frisches als auch gesalzenes Gemüse sind köstlich.
  • "Lecker". Lange Geißel, längliche Früchte, kleine Beulen, dunkel smaragdgrün gefärbt. Länge - 12 cm, gekennzeichnet durch hohen Zuckergehalt und dichtes Fruchtfleisch. Dank der kleinen Samen eignen sie sich besser für die Zubereitung von Gurken.
  • "Frühling". Bezieht sich auf die Bienenbestäubung, gibt es keine Bitterkeit in der Frucht. Die Masse von einem - 120 g.
  • "Beizen". Die Ernte kann in 41-46 Tagen erfolgen. Bezieht sich auf die bestäubten Bienen. Gurken haben eine lange Form, die einem Zylinder ähnelt, mit einem großen Pickel, dünnen hellen Streifen auf einem grünen Hintergrund. Fruchtlänge - 10–11 cm, Gewicht - 115 g.

Frühe Reifung

Diese Kategorie umfasst Sorten, deren Reifung relativ schnell erfolgt.

  • "Murom 36". Früchte reifen innerhalb von 35 Tagen. Gurken werden häufiger zum Salzen verwendet. Besitzen Sie eine glatte Oberfläche, kleine Beulen. Die Länge beträgt ca. 8 cm, sie sind hellgrün gefärbt, eiförmig.
  • "Zozulya". Die Vegetationsperiode dauert 45 Tage. Gurken sind in einer dunkelgrünen Farbe bemalt, ähneln einem Zylinder in der Form, eine kleine Anzahl von Hügeln sind vorhanden. Nicht bitter. Haben Sie eine starke Immunität gegen verschiedene Krankheiten. Sie haben einen angenehmen Geschmack, sowohl frisch als auch eingelegt.
  • "Kustovoy". Die Vegetationsperiode beträgt ca. 45 Tage. Gurken sind grün, Länge - 10 cm. Kleine Tuberositas ist inhärent. Gemüse schmeckt gut, widerstandsfähig gegen viele Krankheiten. Es hat eine gute Ausbeute.

Zwischensaison

Am beliebtesten in der Zwischensaison:

  • "Erofey". Eine der beliebtesten Sorten mit Bienenbestäubung. Es wird sowohl in frischer Form als auch als Gurke verwendet. Die Pflanze ist verzweigt, die Früchte sind klein - ihre Länge beträgt nur 6-7 cm Die Form der Gurke ist eiförmig, leicht länglich und hügelig. Es gibt Immunität gegen Mehltau.

  • "Nezhinsky 12". Pflegeleicht, resistent gegen Bakteriose. Gurken sind grün, mit großen Knollen, angenehm im Geschmack. Ihre Länge beträgt 11 cm, das Gewicht einer Frucht beträgt 80–110 g.
  • "Fernost 27". Es toleriert Dürre. Früchte mit weißen Streifen, großen Pickeln und ausgezeichnetem Geschmack. Die Gurkenlänge beträgt 11-15 cm, der Durchmesser 4–5 cm, das Gewicht 150 g.
  • "New Phoenix". Beständig gegen Kälte und Tau. Nicht schlecht überträgt keine klimatischen Bedingungen. Dunkle Gurken, auf ihnen sind kurze verschwommene Streifen.

Andere Auswahlkriterien

Es gibt viele andere Kriterien für die Auswahl des Saatguts.

Einige Züchter wählen selbstbestäubende Sorten - Pflanzen haben gepaarte Organe, so dass der Bestäubungsprozess unabhängig erfolgen kann. Wir listen die beliebtesten auf selbstbestäubte Gurkensorten für den Freiland:

  • "Gerda",
  • "Freundliche Familie"
  • "Frühling",
  • "Weißer Engel",
  • "Zadavaka."
Zum Salzen sollten Sie diese Gurken wählen:

Wenn Sie planen Gurken, achten Sie auf:

  • "Haustier"
  • "Sunny",
  • "Moscow Dude",
  • "Adam",
  • "Reise".
Beliebt und Buschsorten:

Die produktivsten Gurkensorten für den Freiland:

  • "Sommerresident"
  • "Dasha",
  • "Burly"
  • "Noble",
  • "Buratino".

Die große Vielfalt an Sorten, die in den Regalen der Fachgeschäfte angeboten wird, ermöglicht es jedem Sommerbewohner, Gurken auszuwählen, die jeden Geschmack befriedigen und es Ihnen ermöglichen, die gewünschte Ernte zu sammeln.

Sehen Sie sich das Video an: 7 Gurken Anbau Tipps vom Profi (August 2019).