Allgemeine Informationen

Schweinefutter machen es selbst

Pin
Send
Share
Send
Send


Für die Wartung von Tieren sind Behälter für Futter und Wasser erforderlich. Solche Artikel können entweder im entsprechenden Geschäft gekauft oder selbst hergestellt werden. Bei beiden Optionen handelt es sich um eine große Anzahl von Modellen mit unterschiedlichen Kapazitäten, die sowohl für erwachsene als auch für junge Schweine konzipiert sind.

Bevor Sie sich mit diesem Thema befassen, sollten Sie sich mit den allgemeinen Anforderungen für Futtertanks vertraut machen.

  1. Der Trog sollte immer sauber sein, was bedeutet, dass der Tank leicht von Essensresten befreit und gewaschen werden kann.
  2. Futtertröge können mit Einstreupartikeln, Heu und anderen Dingen verstopft sein. Dies wird am besten vermieden.
  3. Das Futter sollte nicht aus Behältern gegossen werden, dies gilt sowohl für feuchte als auch für trockene Teile.
  4. Jede Futterart hat eine eigene Verpackung. Trinkwasser für Trinkwasser bestimmt.
  5. Bei Flüssigfutter sollten die Tanks wie folgt verschlossen werden, damit nichts ausläuft. Eine solche Verschwendung von Futtermitteln führt nicht nur zu Verlusten, sondern auch zu einer Verschmutzung der Räumlichkeiten für Tiere.
  6. Das Design ist so gestaltet, dass die Schweine leicht zum Futter gelangen können. Alle Ecken sollten ordnungsgemäß versiegelt sein und keine scharfen Kanten aufweisen, damit die Tiere nicht verletzt werden.
  7. Die Zuführung wird am besten unter einem kleinen Hang aufgestellt, so dass alle Lebensmittel von einer Seite kommen und die Reste leicht zu reinigen sind.

Ein paar Worte zur Größe

Es spielt keine Rolle, welche Wahl der Eigentümer treffen wird: den Kauf von Feedern oder deren Herstellung. Es ist wichtig zu beachten, dass die Kapazität für Jungtiere nicht für erwachsene Tiere geeignet ist und umgekehrt. Es ist vorzuziehen, die Schweine aus kleinen Tanks mit niedrigen Seiten zu füttern, erwachsene Schweine benötigen andere Größen. Mit einer großen Anzahl von Tieren, um Servicezeit zu sparen, können Sie ein langes Becken installieren, damit die Tiere gleichzeitig fressen können.

In der folgenden Tabelle können Sie die Größen für verschiedene Futtermittel, die einer bestimmten Altersgruppe in der Breite entsprechen, genauer kennenlernen. Bei Saugern sind Breite und Höhe angegeben.

Für Trockenfutter

Für Nassfutter

Ferkel nach dem Absetzen

Die zweite Tabelle zeigt die Datenstandards für die Länge von Tieren, die verschiedenen Gruppen angehören.

Die Sitzlänge pro Kopf in cm

Ferkel bis zum 5. Monat

Ferkel älter als 5 Monate

Was sind die Kapazitäten für Futter

Wie oben erwähnt, benötigt jedes Tier eines bestimmten Alters seine eigene Kapazität. Auf dieser Basis können sie in zwei Typen unterteilt werden:

  1. Einfacher Aufbau. Unter diese Definition passt jeder Behälter, der zur Hand ist: eine Schüssel, Schüssel, Becken, Trog für Schweine.
  2. Bunkertyp Hier ist alles automatisiert. Lebensmittel kommen aus dem oberen Fach, wenn der Boden leer wird. Es ist nicht so einfach, einen solchen Trog zu bauen.
  3. Stationär. Sie sind in Tierräumen installiert und so befestigt, dass Schweine sie nicht von einem Ort zum anderen bewegen können.
  4. Mobil. Kann unilateral oder bilateral sein (mit Längstrennwänden). Am häufigsten sind sie in einem großen Komplex mit einer großen Anzahl von Tieren anzutreffen.
  5. Einzelfutterautomat - ausgelegt für ein Tier.
  6. Gruppenaufbau - für mehrere Schweine.

Die beste Option für jeden Landwirt - sich der Frage zu nähern, wie kreativ ein Lebensmittelbehälter erstellt werden kann. Dies spart nicht nur Geld und Zeit bei der Suche, sondern Sie erhalten auch einen Futterautomat, der sich ideal für die Farm eignet.

Kunststofffass

Jedes nicht mehr verwendete Fass reicht aus. Das Wichtigste ist, um sicherzustellen, dass es nicht für die Lagerung von giftigen Chemikalien verwendet wird.

Was sollte zur Hand sein:

  • großes Plastikfass,
  • Stangen aus Holz
  • mehrere Schrauben
  • Filzstift
  • elektrische Stichsäge,
  • Schleifpapier.

  1. Der Lauf ist in mehrere Teile unterteilt, z. B. 4. Bringen Sie die entsprechende Markierung an.
  2. Schneiden Sie den Kunststoff mit einer elektrischen Stichsäge entlang der Konturlinien in 4 gleichmäßige Teile.
  3. Zum Bearbeiten aller scharfen Kanten und mit einem Schmirgelpapier zum Schleifen.
  4. Die Beine bestehen aus Stangen und sind mit Schrauben an den Seiten der Struktur befestigt.
  5. Der Futtertank ist fertig, er kann an Tiere abgegeben werden.

Mit einer Gasflasche

So etwas gehört in jeden Haushalt. Es ist nicht notwendig, einen unnötigen Zylinder loszuwerden und sich zu überlegen, wo er abgelegt werden soll. In Anwesenheit von Schweinen in der Niederlassung können Sie eine starke und dauerhafte Kapazität unter dem Futter herstellen. Die Lebensdauer dieser Konstruktion beträgt mindestens zwei Jahrzehnte.

Welche Werkzeuge werden benötigt:

  • gebrauchter Zylinder
  • eine Bürste und eine Seifenlösung, um zu prüfen, ob sich noch Gas im Tank befindet,
  • große Mengen Wasser
  • Schere zum Schneiden von Metall
  • Bulgarisch,
  • Verstärkungsstäbe,
  • Metallecken,
  • Gasbrenner
  • Schweißgerät.

  1. Öffnen Sie das Ventil an der Gasflasche bis zum Anschlag. Eventuell vorhandenes Restgas muss freigesetzt werden. Sie können die Seifenlösung überprüfen, die auf das Loch am Auslass aufgetragen wird. Wenn keine aufgeblasene Blase vorhanden ist, können Sie mit der Arbeit fortfahren.
  2. Der Zylinder muss zur Seite gedreht und das Ventil mit einer Schere abgeschnitten werden. Der nächste Teil muss mit einem Assistenten durchgeführt werden. Während der Sägearbeiten muss mit Wasser geschnitten werden, damit es nicht zu Erwärmung und Funkenbildung kommt.
  3. Dann muss der Tank vollständig mit Wasser gefüllt sein und regelmäßig geschüttelt werden, um das Kondensat zu entfernen. Gebrauchtes Wasser sollte so weit wie möglich aus dem Wohnbereich geschüttet werden.
  4. Es ist notwendig, die gewünschte Tiefe der Zuführung zu bestimmen. Wenn der Tank für Sauen und Jungvieh verwendet werden soll, sollte der Ballon in zwei Hälften geteilt werden. Eine Hälfte für mehr und die andere weniger. Wenn für erwachsene Tiere Futtertröge benötigt werden, sollte der Ballon horizontal in 2 gleiche Teile geteilt werden.
  5. Zum Sägen benötigen Sie eine Schleifmaschine.
  6. Um zu verhindern, dass Schweine in den Futtertank klettern, müssen Sie die Verstärkung über die Struktur schweißen.
  7. Um den Gasgeruch vollständig zu zerstören, ist es notwendig, einen Gasbrenner zu verwenden und das Brennen durchzuführen.
  8. Die verbleibende Verstärkung wird verwendet, um starke Beine zu schaffen.
  9. Der Feeder ist fertig, Sie können ihn verwenden.

Verwendung von Rohren

Für die Herstellung von Feedern geeignete Rohre aus Keramik oder Asbestzement. Durch die Haltbarkeit der Materialien ist der Behälter für den Langzeitbetrieb im Haushalt geeignet.

Was du machen musst:

  • das Rohr, seine Länge muss der Anzahl der Tiere entsprechen,
  • Bretter oder Zementmörtel,
  • Verstärkungsstäbe,
  • Schweißgerät,
  • Bulgarisch,
  • Kelle
  • elektrische Stichsäge.

So machen Sie eine Schweinefütterung:

  1. Schneiden Sie das Rohr horizontal auf die gewünschte Länge.
  2. Es ist zu bedenken, dass dieses Design am besten stationär durchgeführt werden kann. Daher müssen Sie im Voraus darauf achten, einen Platz im Raum für Tiere zu wählen und dort Stützen aus Beton zu schaffen.
  3. Installieren Sie das Rohr mit Stopfen an den Kanten. Zu ihrer Herstellung eignen sich Beton- oder Holzbretter.
  4. Die verbleibende Verstärkung wird zur Schaffung einer Art Masche verwendet, die das Eindringen von Tieren in den Futtertank verhindert.
  5. Das Design ist fertig und kann für den vorgesehenen Zweck verwendet werden.

Automatische Anleger: Was ist ihr Vorteil?

Die Erfindung ist wirklich nützlich, für Trockenfutter geeignet, außerdem mit einem sehr einfachen Funktionsprinzip. Der obere Teil ist mit Futter gefüllt, das in das untere Fach gelangt, von wo aus die Tiere es entnehmen. Sobald es leer ist, geht die neue Portion an die Schweine.

Hauptmerkmale

Die Größe und die grundlegenden Parameter des Behälters für die Ausgabe von Nahrungsmitteln spielen eine Schlüsselrolle für die erfolgreiche Zucht von Tieren.

Bei der Auswahl der Tröge für Schweine müssen Sie einige Merkmale berücksichtigen:

  • Kapazitätsgrößen für junge und erwachsene Personen muss anders sein. Außerdem müssen bei der Haltung von Großvieh Futterbehälter so angebracht werden, dass sich alle Tiere frei dem Futter nähern können.
  • Material muss haltbar, aber leicht zu reinigen und zu desinfizieren sein.
  • Besser Kapazitäten schaffen versiegelt, damit die Tiere das Futter nicht verstreuen oder mit Müll und Mist kontaminieren können.

Arten von Schweinefutter

Die Arten der Schweinefütterer sind sehr unterschiedlich und unterscheiden sich nicht nur durch das Prinzip der Futterverteilung, sondern auch durch das Alter der Tiere. Bei kleinen Schweinen wird beispielsweise das Fassungsvermögen aus einem Plastikeimer eher gering sein, und große Eber und Sauen müssen geräumige und komfortable Modelle installieren, die die erforderliche Futtermenge aufnehmen können.

Bunker Feeder machen es selbst

Das Design des Bunkertyps wird als das praktischste angesehen. Sie können es anhand der Zeichnungen und Fotos selbst machen. Im oberen Teil des Satzes Bunker (eine kleine Kiste aus Holz oder Metall), die Trockenfutter gegossen wird. Ein Bunker wird in einen Trog aus verfügbaren Materialien eingesetzt (Abbildung 2).

Abbildung 2. Zeichnung und Foto der Bunkerkonstruktion

Vor dem Set Holzbegrenzer, der das Verstreuen von Futter verhindert.

Die Bequemlichkeit dieses Entwurfs ist, dass es eine Menge Nahrung sofort gegossen werden kann. Er ist ständig im Bunker, aber ein Teil davon fließt in den Trog. Wenn Schweine das gesamte Futter fressen, wird eine neue Charge aus dem Bunker gegossen.

Feeder machen es selbst

Die Herstellung eines Schweinefutters mit eigenen Händen ist sehr einfach. Hierzu ist es nicht erforderlich, eine komplexe Struktur zu wählen. Es reicht aus, eine kleine Mulde aus Kunststoff, Metall oder Holz zu machen und die Begrenzungsstreifen an den Rändern anzubringen.

Bei der Herstellung von selbst hergestellten Behältern müssen Sie die Materialien jedoch sorgfältig auswählen (Abbildung 3):

  • Das fertige Produkt muss haltbar und korrosionsbeständig sein, es ist jedoch leicht zu reinigen und zu desinfizieren.
  • Die Größe sollte dem Alter und der Anzahl der Personen im Betrieb entsprechen.
  • An den Rändern sind Verstärkungsstangen angebracht, damit die Tiere freien Zugang zu Futter haben, aber gleichzeitig den Behälter nicht umdrehen können.
Abbildung 3. Arten von hausgemachten Feedern

Zeichnungen für die Herstellung und Foto hausgemachte Feeder finden Sie in diesem Artikel.

Verzinkungsförderer

Eine einfache längliche Wanne kann aus verzinktem hergestellt werden. Es ist besser, Bleche mit einer Dicke von mindestens 0,5 mm zu nehmen, damit der fertige Behälter eine ausreichende Festigkeit und Haltbarkeit aufweist.

Die Ränder des Blattes sind nach innen gefaltet, damit sich die Tiere beim Fressen nicht verletzen, und am Boden befestigen sie die Beine für die Stabilität der fertigen Struktur.

Das Fassungsvermögen von verzinktem Stahl kann beliebig sein, solange seine Größe dem Alter der Personen und ihrer Anzahl entspricht.

Trinker im Schweinestall

Im Schweinestall müssen Tränken für Frischwasser installiert werden. Zu diesem Zweck ist eine ausreichend tiefe Kapazität. Futtertrog und Trinker sollten die maximale Einzeldosis von Futter oder Wasser beeinträchtigen. Sie können einen Trinkwasserbehälter mit allen verfügbaren Materialien selbst herstellen. Fig. 4 zeigt schematisch das Verfahren zum Herstellen eines solchen Behälters aus einem herkömmlichen Rohr.

Abbildung 4. Der Herstellungsprozess des Trinkers

Um Tierkrankheiten vorzubeugen, ist es notwendig, den Trog nach der Futterausgabe gründlich zu waschen und regelmäßig mit speziellen Lösungen zu desinfizieren.

Die wichtigsten Arten von Trinkern

Es gibt verschiedene Arten von Schweinetrinkern, die Sie jedoch abholen müssen, damit das Wasser immer sauber bleibt und die Tiere jederzeit ungehindert trinken können. Im Folgenden werden die Haupttypen von Strukturen beschrieben, die sich am besten für die Verwendung in Hausgärten eignen.

Ein Bechermodell ist ein kleiner Behälter mit Flanschen an den Rändern, die sich durch ein Ventil oder einen Nippel mit Wasser füllen (Abbildung 5).

Das Design dieses Modells ist sehr praktisch, da die Tiere ständigen Zugang zu sauberem Wasser haben, es aber nicht auf die Seiten sprühen können. Das Funktionsprinzip ist, dass Wasser durch einen speziellen Schlauch in den Tank geleitet wird, aber erst dann ausläuft, wenn das Tier das spezielle Pedal drückt.

Abbildung 5. Cup-Design verwenden

Schweine gewöhnen sich schnell an solche Trinker, und Wasser wird gleichmäßig konsumiert, da es nur bei Bedarf zugeführt wird.

Brustwarze

Nippelmodelle können zur Wasserversorgung von Personen unterschiedlichen Alters verwendet werden. Die Wasserversorgung erfolgt über einen Gummischlauch oder ein Kunststoffrohr, an dessen Ende sich ein Ventil mit einem Nippel befindet (Abbildung 6).

Abbildung 6. Brustwarzenaufbau für Erwachsene und Ferkel

Wenn ein Schwein durstig ist, geht es einfach zum Sauger, drückt seinen Mund auf den Sauger und ein Teil des Wassers fließt aus ihm heraus. Dieses Design hat eine hohe Hygiene, da das Trinkwasser nicht verunreinigt ist und die Behälter selbst nur gelegentlich gewaschen werden müssen. Der einzige Nachteil sind die hohen Kosten des fertigen Designs, die nur im Laden gekauft werden können.

Vakuumtrinker gelten als die einfachsten und können leicht von Hand aus Abfallmaterialien hergestellt werden.

Um eine Vakuumstruktur herzustellen, müssen Sie ein Gefäß oder einen anderen Behälter nehmen, Wasser hineingießen, mit einer Schüssel bedecken und umdrehen. Infolgedessen fließt ein Teil des Wassers in die Schüssel, und wenn die Schweine es trinken, fließt ein neuer Teil der Flüssigkeit aus der Dose (Abbildung 7).

Abbildung 7. Beispiel eines Vakuumtrinkers

Solche Modelle werden hauptsächlich bei Ferkeln eingesetzt, da es schwierig ist, einen großen Behälter zu finden, der genügend Wasser für Erwachsene enthält. Vakuum-Modelle müssen jedoch überwacht werden, da sie von Tieren leicht umgedreht werden können.

03.30.2018 admin Kommentare Keine Kommentare

Bei der Zucht von Tieren in Privathaushalten versucht jeder Eigentümer, den Prozess so einfach und rentabel wie möglich zu gestalten. Schließlich wirken sich die Futtermittelkosten hauptsächlich auf die Produktionskosten und damit auf die Rentabilität der Landwirtschaft aus. In dieser Hinsicht ist die Organisation des Schweins keine Ausnahme. Die richtige Auswahl von Schweinefutter spielt eine sehr wichtige Rolle, um den Futterverlust auf ein Minimum zu reduzieren. Vorab sollten Sie sich mit den Arten, Typen und Anforderungen von Futtermitteln vertraut machen, damit Sie bei der Auswahl oder Herstellung ohne zusätzliche Kosten sowohl Tiere als auch Ihren eigenen Geldbeutel zufriedenstellen können.

Allgemeine und sanitäre Anforderungen

  • Futtertröge für Ferkel, ausgewachsene Schweine und Sauen sollten sauber gehalten werden. Die Hauptanforderung: die Einfachheit des Wasch- und Reinigungsprozesses.
  • Verhindern, dass Lebensmittel in tierische Produkte gelangen und diese verstopfen,
  • Verhindern, dass trockene Lebensmittel verschüttet oder nass werden,
  • Verschiedene Futtersorten für Schweine (flüssig und trocken) sollten in verschiedene Futtertröge und Trinkwasser in spezielle Tränke gegeben werden.
  • Die Zuführung für Flüssigfutter sollte luftdicht sein. Der Flüssigkeitsfluss aus dem Trog erhöht die Luftfeuchtigkeit im Raum, was sich nachteilig auf die Gesundheit der Schweine auswirkt. Außerdem ist dies ein ständiger wirtschaftlicher Schaden für den Besitzer.
  • Bereitstellung des freien Zugangs zu Feeds. Die beste Option wäre ein Futterautomat mit abgerundeten oder abgeschrägten Kanten, damit das Tier mühelos zum Futter kommt.
  • Für Tiere bequemer sind auch Futtertröge mit Gefälle. Es ermöglicht die Ansammlung von Speiseresten an einem Ort.

Wie man mit eigenen Händen einen Futtertrog für Schweine macht

Ein Beispiel wäre eine Plastik- oder Metallwanne für Schweine.

Der Vorteil solcher Feeder ist ihre Billigkeit und Einfachheit, aber die darin enthaltenen Futtermischungen sind leicht verunreinigt und es ist unmöglich, sie zu dosieren.

Ein anderes Wirkprinzip in Bunkerfutteranlagen für Schweine. Entworfen für den Vertrieb von Trockenfutter Designs sind:

  • aus dem Bunker, in den die Futtermischung eingegossen wird,
  • von dem Tablett, das dann Essen bekommt,
  • von den restriktiven Lamellen, die kein zusätzliches Futter aus dem Bunker geben, sofort auf die Palette gelangen,
  • von der Palette, von der das Futter von Schweinen gefressen wird,
  • von den seitlichen Hindernissen, die es der Mischung nicht ermöglichen, bis an die Grenzen der Zuführung genügend Schlaf zu bekommen.

Vom oben gefüllten Bunker gelangt das Futter für die Schweine durch den Schlitz unten auf die Palette, wo die Tiere es gerne essen. Sobald der Schweinetrog leer ist, öffnet sich der Schlitz in den Bunker, da eine neue Portion Futter ausgeschüttet und der Feeder wieder gefüllt wird. Ergebend:

  • Das Essen bleibt länger sauber und frisch
  • Selbst die schwächsten und spätesten Haustiere hungern nicht.
  • das Futter bröckelt nicht auf dem Boden, was das Sparen ermöglicht und keine Angst davor hat, Tiere mit Würmern oder anderen Infektionen zu infizieren,
  • Ein Viehzüchter verbringt weniger Zeit damit, seine Herde zu warten und zu füttern.

Was sind die Schweinetrinker?

Becken und Tassen, die auf privaten Bauernhöfen als Trinker verwendet werden, werden zunehmend durch bequeme Sauger- oder Saugertrinker ersetzt. Bechertrinker sparen zwar Wasser, sammeln aber sehr schnell Schmutz und Speisereste an, so dass die Sauberkeit des Tanks ständig überwacht und häufig das Wasser gewechselt werden muss.

Nippelbewässerungssysteme haben einen ziemlich komplizierten automatischen Aufbau, der eine Wasseraufbereitungseinheit, einen Druckregler, Rohre für die Wasserversorgung und einen mechanischen Filter umfasst.

Es ist nicht einfach, eine solche Konstruktion selbst herzustellen, es ist einfacher, einen Sauger oder Saugertrinker zu kaufen. Versuchen Sie erst beim Kauf, die dem Alter der Schweine entsprechende Größe der Brustwarze zu wählen und den Trinker in der optimalen Höhe in einem Winkel zu befestigen - es wird für die Tiere leichter zu trinken sein und weniger Wasser wird verschüttet. Как видно, хитрости существуют не только в изготовлении кормушек для свиней своими руками, но и при создании поилок.

Die Technologie der Schweinefütterung ist einer der bestimmenden Faktoren für die Produktivität und die Produktionskosten in den landwirtschaftlichen Betrieben. Derzeit bevorzugen Schweinefarmen die Verwendung eines mechanisierten Fütterungssystems, wodurch die Arbeitskosten gesenkt und die Dosierungsgenauigkeit des Futters erhöht werden.

Saftiges Futter wird mit Hilfe von Futter und Mühlen zubereitet. Gedämpfte oder rohe Futtermischungen mit unterschiedlicher Luftfeuchtigkeit mischen die entsprechenden Mischer. Das Entladen aus dem Lager und das Lagern erfolgen sehr einfach - durch Schwerkraft und den Transport von Kraftfutter - mittels pneumatischem Transport.

Was ist und wie man sein eigenes Schweinefutter macht

Sie liefern Lebensmittel entweder durch Abladen von Sattelzugmaschinen oder durch Abladen von Fahrzeugen oder durch spezialisierte Futterwagen für Endbesteller. Der Transport von Flüssigfutter erfolgt über Rohrleitungen auf Kosten von pneumatischen Anlagen oder volumetrischen Hydraulikpumpen. In kleinen Schweinefarmen werden die Futtermittel mit Selbstfahrern oder mit dem Traktor aggregierten Futtermitteln an die Schweinefarmen geliefert, die das Futter an die Futtermittelgeber verteilen. Alleinfuttermittel für Getreide und Nahrungsergänzungsmittel werden mit speziellen automatischen Futtereinheiten hergestellt.

Das automatisierte System für die Verteilung von Trockenfutter hat mehrere Vorteile: Einsparung von Ressourcen, einfache Bedienung, erhebliche Reduzierung der Arbeitskosten, Arbeit im automatischen Modus durch den Programmierer.

Das automatische Trockenfütterungssystem umfasst die folgenden Geräte:

Akkumulativer Bunker des Betriebsmaterials, in dem eine solche Menge eines Futters gelagert wird, die für 2-3 Tage ausreichen könnte
Aufnahmetrichter
Kettenwaschanlage mit elektrischem Antrieb
Fördererzuleitung
Sensor, der den Stopp des Förderers reguliert
Hopper Feeder oder Dispenser
Schalttafel

Die automatisierte Verteilung von trockenen losen und granulierten Mischfuttermitteln erfolgt über Stabwaschmaschinen oder Drahtwaschmaschinen an Trichterförderer. In vielen Betrieben werden Verteiler-Mischer verwendet, die mehrere Funktionen gleichzeitig ausführen: Mischen, Transportieren und Abgeben zu den Zuführern. Der Einsatz von mobilen Feedern ist weniger ressourcenintensiv. Diese Einheiten sind kompakt und können Futter über die gesamte Länge des Gebäudes verteilen. Beim Umbau von Schweinefarmen wird der Übergang zu einem Trockenfütterungssystem optimal sein, in dem Bunkerfutter für Anbau und Mast, Einzelfütterer in Räumen mit einem Gehalt an trächtigen Königinnen sowie Kettenwaschförderer vorhanden sein werden. Geräte zur Verteilung von Trockenfutter verschiedener Hersteller sind in der Regel baugleich. Einige Unterschiede in den technischen Lösungen der einzelnen Teile sind jedoch noch vorhanden.

Das Futter gelangt zu den Schweinen in die Bunker-Futtertröge, nachdem sie die untere Glocke geschwungen haben. Die beste Option ist, wenn die Hopper-Feeder mit einem internen Rührwerk ausgestattet sind, das sicherstellt, dass sich das Futter nicht ansammelt oder einfriert. Es wird empfohlen, solche Geräte in Schweineställen zu verwenden, die nicht mit Schlitzböden ausgestattet sind, in denen mit Wasser gewaschen wird. Es gibt verschiedene Arten von Feedern, abhängig von der Anzahl der Fächer. Und je mehr Bunker, desto mehr Schweine können von einem Futterautomaten bedient werden. Bunkerförderer sind Teil eines automatisierten Fütterungssystems. Bei Bedarf kann ein separater Feeder vom allgemeinen System getrennt und repariert oder gewartet werden, ohne den Prozess zu unterbrechen. Darüber hinaus können Sie durch die Konstruktion der Bunkerfutterautomaten dem Futter verschiedene Zusätze hinzufügen oder eine separate Tiergruppe einzeln füttern.

Single Hopper Feeder für Schweine sind für 50 Schweine ausgelegt, zwei Bunker Feeder für 70 Schweine, was zusätzlich Gerätekosten spart.

Die Futterdosis wird in Abhängigkeit vom Alter der Schweine in einem weiten Bereich geregelt.

Die neueste Entwicklung ist ein Futterautomat mit einer Glocke in Form eines Gitters, mit dem Ferkel leichter Futter bekommen können. Der Vorgang des Zuführens einer Futterdosis wird von einem Spiel begleitet, das in der Praxis die Futteraufnahme und folglich die Gewichtszunahme erhöht. In letzter Zeit werden neben herkömmlichen Bunkerförderern zunehmend automatische Fördermaschinen für die Gruppenverteilung und -fütterung eingesetzt.
Im Vergleich zu Bunkerförderern haben sie eine Reihe von Vorteilen und nur einen Nachteil - sie sind etwas teurer, da sie komplexer aufgebaut sind.

Die unbestreitbaren Vorteile von Futterautomaten sind folgende:

verbesserte Fütterungshygiene
Kein Festkleben des Futters
sparsamer Futterverbrauch, genaue Dosierung,
minimaler Futterverlust
empirisch nachgewiesener bester Gewinn,
freie Wahl des Aufstellungsortes
Leichter Service für das Personal.
Auf dem Markt für moderne Geräte gibt es eine große Anzahl verschiedener Arten von Fütterungsmaschinen. In den meisten Fällen erfolgt die Fütterung aller Futtertröge durch Schwenken der unteren Glocke durch Schweine. In diesem Fall wird die Dosis Futter in die Pfanne gegossen und gegessen. Die Dosierung wird manuell mit einem speziellen Spender eingestellt.

Zu den Hauptanforderungen, die moderne Fütterungs- und Fütterungssysteme in der Schweinezucht erfüllen müssen, gehören Hygiene, Verfügbarkeit von Futtermitteln für Tiere, ungehinderte Aufnahme, Ergonomie, Wirtschaftlichkeit und Wartungsfreundlichkeit.

Der Aufbau von Fütterungsmaschinen unterschiedlicher Hersteller ist oft sehr ähnlich. Die Unterschiede liegen in der Art und Weise, wie das Tier eine bestimmte Portion Futter erhält.

Die meisten Fütterungsautomaten haben zwei Hauptarten der Dosierung:

Das Futter wird von Tieren aus dem Spalt zwischen Dosierbecher und Tablett der Maschine gefressen. Die Futtermenge wird durch Vergrößern oder Verkleinern dieses Spaltes ermittelt.
Durch Drücken des Hebels fällt das Futter auf die Trogwanne.
Im Gegensatz zu anderen Bunkerzuführungen für Schweine ist die Maschine mit einem eingebauten Innenrührwerk ausgestattet, mit dem das Futter nicht „gefrieren“ oder gerinnen kann, insbesondere in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit, in denen Hydraulikwaschanlagen (ohne geschlitzte Böden) verwendet werden.

Feeder bestehen aus lackiertem Metall, Edelstahl, Kunststoff oder Verbundwerkstoffen. Wenn für Ferkel in der Aufzucht die Festigkeit des Futtertrogmaterials nicht sehr wichtig ist, dann fressen Mastschweine schnell Kunststoffteile auf, weshalb für sie Futtertröge aus Metall und Verbundmaterialien vorzuziehen sind, deren Festigkeit gegenüber Granit nicht minderwertig ist.

Video: Trichterschweinchenfutter

Sehen Sie sich das Video an: Proteinmarkt Betriebsreportage Schowalter: Wintererbse als Schweinefutter seit Jahren etabliert (Kann 2022).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send