Allgemeine Informationen

Broiler Hühnerfutter machen

Pin
Send
Share
Send
Send


Alle Futtertröge für die Bewohner des Geflügelhofs variieren in Größe, Art der Anbringung, Art des Futters und Art des Servierens.

Nach Art der Befestigungselemente kann unterschieden werden durch:

Wandmodelle werden mit Klammern an den Gitterstäben oder an den Innen- oder Außenwänden des Hühnerstalles befestigt.

Für die Verteilung von Grünfutter werden die sogenannten Feeder-Netze verwendet. Das Essen in ihnen wird durch die Lücken zwischen den Stangen des Zauns gelegt. Für diese Zwecke sind hängende Maschen sowie mobile (tragbare) Bodenmaschenmodelle nicht schlecht.

Je nachdem, wie das Futter ausgeschüttet und an den Vogel verfüttert wird, können folgende Vorrichtungen zur Verteilung des Futters unterschieden werden:

  1. Dachrinne
  2. Tablett,
  3. Bunker-Feeder für Broiler werden auch automatische genannt.

Das Tablettmodell ist in der Regel mit einem speziellen Begrenzer ausgestattet, damit die Vögel kein Futter streuen können. Dieser Entwurf ist für die Fütterung des nassen und trockenen Futters der Vögel der kleinen Größe und der jungen Tiere perfekt.

Gerillte Strukturen sind mit abnehmbaren Gittern oder Drehtellern ausgestattet. Sie sollen das Futter vor Schmutz schützen, der beim Füttern von Haustieren in den Trog gelangen kann.

Bunker-Feeder für Broiler haben ihren Namen von der Tatsache, dass ihr Design einen speziellen Tank (Bunker) verwendet, aus dem Getreide in die Futterschale gefüllt wird, während es schält.

Wie man einen Bunker-Feeder macht

Selbstverständlich sind automatische Bunkerzuführungen für Broiler sowohl für Vögel als auch für deren Besitzer am bequemsten. Um ein solches Gerät herzustellen, benötigen Sie:

  • 10 l Kunststoffkanister
  • Holz- oder Sperrholzplatte mit Abmessungen von 200x200 mm,
  • ein Stück Abwasserkunststoffrohr 150 mm hoch,
  • ein Stück Kunststoffrohr für Wasser: h = 300 mm,
  • Befestigungsmaterial
  • Werkzeuge.

Ein Stück Abwasserrohr ist an der Basis der Ecken und Schrauben befestigt. Als nächstes wird die Unterkante des Wasserrohrs mit einer Markierung von 15 cm durch den Durchmesser geschnitten und ein Querschnitt so ausgeführt, dass er mit dem Längsschnitt zusammenfällt. Die fertige Wasserleitung wird in einem breiteren, unbeschnittenen Kanalteil verlegt. Zur Befestigung genügt ein Paar Schrauben. Der nächste Schritt besteht darin, den Boden des Kanisters abzuschneiden und den Hals mit Klebeband oder Isolierband mit der fertigen Struktur zu verschließen. Bunkerart Zufuhr bereit. Es bleibt, um es an der Wand des Schuppens oder an der Stange mit einem Nagel und einer Schnur zu befestigen.

Die offensichtlichen Vorteile von automatischen Feedern:

  1. sparsamere Verwendung des Futters (Vögel streuen es nicht und färben es nicht),
  2. Feed wird nur einmal pro Tag eingestellt. Es besteht die Möglichkeit, andere geschäftliche Angelegenheiten zu erledigen
  3. Es ist einfach, den Verbrauch des Futtermittelverbrauchs zu verfolgen und den Zeitpunkt des Kaufs einer neuen Portion zu planen.

Einfache Arten von Feedern aus improvisierten Mitteln

Um eine einfache und funktionelle Broilerzuführung mit Ihren eigenen Händen aus Materialien herzustellen, die in jedem Gartenbereich mit Werkzeugen (Schleifmaschinen, Handsägen oder Feilen) verfügbar sind, benötigen Sie:

  • wieder ein Stück Abwasserplastikrohr mit großem Durchmesser und ausreichender Länge,
  • mehrere Stecker
  • T-Stück benutzt in den Klempnern.

Ein etwa ein Meter langes Stück Abwasserrohr aus Kunststoff wird in kürzere Stücke geschnitten (10, 70 und 20 Zentimeter). An einer Kante des längsten Abschnitts (70 cm) ist ein Stummel angebracht. Am anderen Ende wird ein T-Stück aufgesteckt, an das ein 20 cm langes Rohrstück angeschraubt wird, dessen gegenüberliegende Kante ebenfalls mit einer zweiten Kappe verschlossen werden soll. Der kürzeste Teil des Abwasserrohrs (10 cm) ist im selben T-Stück installiert. Es bleibt nur, den handgefertigten Futtertrog sicher an der Scheunenwand zu befestigen.

Ein solches Modell ist noch einfacher zu implementieren. Nehmen Sie zwei PVC-Rohre mit einer Länge von 0,3 und 0,5 m, ein Knie, ein Paar Dübel, eine Bohrmaschine oder eine Stichsäge. Im unteren Teil des langen Rohrabschnitts werden kleine Löcher in einem Schachbrettmuster angeordnet und gebohrt, die dann auf einen Durchmesser von etwa 7 Zentimetern erweitert werden müssen, damit Vögel sich nicht am Kopf verletzen und das Korn erreichen. Ein Stummel wird auf ein Ende geschraubt, und ein kürzerer Abschnitt mit einem fest verschlossenen zweiten Ende wird durch das Knie an dem anderen befestigt, wonach das Futter von Zeit zu Zeit gefüllt wird. Dieses Design benötigt nur ein Minimum an Zeit und ist nicht weniger funktional als die Werksmodelle.

Es gibt Geräte zum Verteilen von Etagenholz. Sie können auch leicht mit eigenen Händen hergestellt werden. Es handelt sich um ein unteres Fach (Schublade) mit den Abmessungen 0,26 x 0,25 m, das mit einer Klappe ausgestattet ist, die sich vertikal entlang der Führungen öffnet. Die zweite Stufe ist gleichzeitig der Deckel des Unterteils und der Behälter für Nassfutter. Beim Füttern von Broilern wird der Deckel abgenommen, im unteren Bereich eine ca. wöchentliche Getreidemenge eingestellt und die Klappe geöffnet. Im oberen Fach werden einmalig Brei angesetzt.

Die unkompliziertesten Aufhängevorrichtungen für die Futterverteilung bestehen aus großvolumigen Kunststoffbehältern ohne Boden. Die Wände solcher Gefäße sollten stark und dick sein, um ihre ursprüngliche Form auch unter Druck von innen zu erhalten. An einer der Wände wird mit einer Stichsäge oder einem Messer ein рез-förmiges Loch durchgeschnitten, durch das die Broiler Zugang zum Futter erhalten.

Die gebräuchlichsten und vielleicht am einfachsten herzustellenden Futtertröge sind Futtertröge in Form von Kisten. Um eine solche Konstruktion nicht zu umständlich und schwer zu machen, ist es besser, für ihre Herstellung dünne Bretter, Sperrholz und Lamellen zu verwenden. Der Boden und der Deckel des Kastens haben eine Größe von 0,4 m bzw. 0,3 m. Die Hobelplatte ist besser für den Boden geeignet, und der Deckel kann zur Erleichterung aus Sperrholz ausgeschnitten werden. Gestelle haben eine Länge von 0,3 m und bestehen aus Stangen von 2 x 2 cm. Es wurde nachgewiesen, dass eine solche Struktur die Sicherheit von Nahrungsmitteln vor Kontamination, Verschütten und verschiedenen Nagetieren am besten gewährleistet.

Um einfache und funktionale Geräte für die Verteilung von Masthähnchen unter der Kraft eines jeden Meisters auszustatten, ist der Nutzen der Materialien im Garten immer griffbereit. Und die Zeichnungen und Konstruktionsbeschreibungen finden Sie immer im Internet.

Video „Broiler Feeder für Mobilfunkinhalte“

Das Video zeigt einen hausgemachten Futtertrog für Broiler und erklärt, wie man ihn herstellt.

Arten von Tanks

Das Zubereiten von Hühnern mit eigenen Händen ist sehr einfach. Aus Altmaterialien ergibt sich eine bequeme und praktische Kapazität: stationär, hängend oder an der Wand. Materialien verwenden verschiedene: Plastikflaschen, Rohre, Sperrholz, etc.

Der größte Unterschied bei den Futtertanks besteht in der Art und Weise, wie das Futter verlegt wird. Sie sind in 3 Typen unterteilt:

Bunker Feeder für Küken

Jeder Behältertyp hat seine Vor- und Nachteile. Der Tray-Typ verfügt daher über Begrenzer, die dafür sorgen, dass die Lebensmittel im Behälter bleiben und nicht genügend Schlaf auf dem Käfigboden finden. Bunker hingegen liefern automatisch Futter, wenn es vom Vogel verzehrt und gekammert wird. Sie sind mit Gittertrennwänden ausgestattet, die das Futter vor Ablagerungen schützen.

Flaschenkapazität

Dies ist die einfachste Zuführung für Broiler, sie werden aus Abfallstoffen hergestellt. Sie benötigen eine Plastikflasche, Draht und Untertasse.

Der erste Schritt besteht darin, ein Loch mit einem Durchmesser von 3 bis 5 cm in den Boden der Flasche zu schneiden und anschließend einen Draht an den Hals zu binden, auf dem der Feeder dann wiegt. Der Abstand zwischen Flaschenboden und Untertasse beträgt 1-1,5 cm.

Vergessen Sie nicht, 3-4 Mal pro Woche die Kapazität mit einer frischen Portion Getreide aufzufüllen.

Flaschenzuführung

Flaschenförderer sind einfach herzustellen. Sie haben jedoch einen Nachteil: Gleichzeitig können nur wenige Vögel von einer Untertasse essen. Wenn Sie eine große Anzahl von Köpfen zu Hause behalten, müssen Sie den Tank noch größer machen.

Behälterkapazität

Zuverlässigeres Design - Tablett, aber auch mit Trinkschale.

Bereiten Sie ein Kunststoffrohr sowie ein Paar Stopfen, einen Bohrer oder ein Messer vor (sie bohren Löcher).

Die Abmessungen des Kunststoffrohres richten sich nach der Anzahl der Nutztiere. Für zu Hause gehaltene kleine Küken wird die Berechnung der erforderlichen Bestandslänge durch das Verhältnis von 8 bis 10 cm pro Individuum bestimmt.

Es ist besser, eine Zeichnung zu zeichnen, in der alle Maße angegeben werden.

Tray Feeder für Hühner zum Selbermachen:

  1. Markieren Sie auf der Oberfläche des Kunststoffrohrs im gleichen Abstand Markierungen für zukünftige Löcher.
  2. An den Markierungen Löcher schneiden. Mit einem Durchmesser von 8-10 cm.
  3. An den Rohrrändern Stopfen aufstecken.
  4. In den Dübeln 2 Schrauben verdrehen.
  5. Die Schrauben sind am Draht befestigt, wodurch das Inventar leichter aufgehängt werden kann.

Hühnerfutterautomat

Ein solcher Futtertrog passt sowohl für kleine Hühner als auch für große Broiler. Es ist zuverlässig und leicht zu reinigen. Mit der Zunahme der Anzahl der Tiere ist das Rohr auch leicht zu verlängern, wobei der Stopfen durch eine spezielle Kupplung ersetzt wird.

Flötenkapazität

Ein Rillentank für Geflügel ist in kleinen Betrieben sehr beliebt. Es kann aus verzinktem Blech, Holzbalken und Sperrholz gefertigt werden.

Anleitung für die Herstellung ihrer eigenen Futtertröge für Hühner:

  1. Verzinktes Blech wird zugeschnitten.
  2. Markieren Sie auf dem Blatt die Mitte der zukünftigen Dachrinne.
  3. Das Blatt wird durch das Markup gebogen.
  4. Aus der Abschrägung oder den Lamellen machen Sie den Wohnungsbestand. Nägel zu verzinken.
  5. Schneiden Sie die Seitenwände aus Sperrholz und befestigen Sie sie an der Karosserie.
  6. Oben ist eine flache Stange befestigt, die sich nicht bewegt. Vögel sollten nicht auf dem Tank sitzen.

Ein solcher Masthühnerfutterautomat kann mit eigenen Händen aus einem speziellen Netz hergestellt werden, das den Zellbereich vor dem Ausbreiten von Futter durch den Vogel schützt. Der Vorteil von Nutenzuführern in der Einfachheit ihrer Ausführung. Sie sind auch nicht schwer zu pflegen.

Anstelle einer Stange können Sie auch ein Aluminiumprofil verwenden, dann hält die Zuführung viel länger. Es ist nicht weniger starkes Material, das sich im Leichtgewicht unterscheidet. Die Hauptsache ist, ein solches Profil mit Sperrholz- oder Kunststoffstreifen zu umhüllen, damit sich Vögel nicht an den scharfen Kanten verletzen.

Empfehlungen für die Herstellung

Damit hausgemachte Geräte einfach zu bedienen, langlebig und zuverlässig sind, müssen einige Anforderungen berücksichtigt werden. Die erste Einschränkung betrifft die Größe des Tanks. Der Platz am Tank sollte für alle Vögel ausreichen.

Es ist auch wichtig, den Futterbehälter vor dem Eindringen in die Hühner selbst zu schützen. Es ist besser, bei der Wahl mit einem Gitter oder Fenstern zu bleiben, die nicht zulassen, dass Vogelfedern und Exkremente in der Nahrung sind.

Merkmale der Herstellung von Futterern für Masthähnchen mit eigenen Händen:

  1. Größe und Form des Fassungsvermögens sollten die Bewegungsfreiheit von Vögeln im Käfig oder Hühnerstall nicht beeinträchtigen.
  2. Bei der Auswahl eines Baumes für Hühner als Material für die Herstellung ist es wichtig, dass die Verarbeitung mit speziellen Mitteln aus dem Verfall von Holz erfolgt.
  3. Wenn erwachsene Broiler und Jungtiere im Hühnerstall leben, müssen Sie Behälter für Futter sowie Trinkwasser in ausreichenden Mengen für alle Vögel herstellen. Stark sollte nicht mit dem Essen schwach stören.

Der Mann selbst kümmert sich um die Bequemlichkeit ihrer Haustiere. In seiner Macht, die Arbeit mit hoher Qualität und bequem zu erledigen. Es ist sowohl für den Menschen selbst als auch für seine geflügelten Haustiere wichtig. Achten Sie auf alle Kleinigkeiten, von der Bequemlichkeit des Einschlafens bis zur Reinigungs- und Waschkapazität.

Wie man einen Flötenförderer macht

Herzstück dieser Konstruktion ist die Rutsche, in die weiteres Futter eingefüllt wird. Um einen solchen Feeder herzustellen, müssen Sie die folgenden Materialien vorbereiten:

Arbeitsschritte sind wie folgt:

  1. Zunächst wird die Basis hergestellt. Zu diesem Zweck werden alle erforderlichen Markierungen auf dem verzinkten Blech angebracht.
  2. Für alle bereits markierten Linien wird die Verzinkung gebogen und somit eine horizontale Rutsche der gewünschten Größe gebildet.
  3. Die Seitenwände bestehen aus Sperrholz. Dazu werden sie geschnitten und mit Nägeln auf der Dachrinne fixiert.
  4. Mit der Verwendung von Nägeln und zwei weiteren Seitenlatten.
  5. Danach wird eine Holzplanke an der Oberseite der Struktur befestigt. Es ist ratsam, es mobil zu machen, damit Vögel nicht frei darauf sitzen können.

Grundvoraussetzungen für Feeder

Feeder müssen die folgenden Regeln einhalten:

  1. Rationeller Fütterungsansatz - Futterautomaten müssen mit einer Vorrichtung ausgestattet sein, die das Eindringen von Vögeln (Schleudern, Trennscheiben) ausschließt. Nur der Kopf des Vogels kann leicht in die Zuführung eindringen. Wenn das Gerät offener ist und die Vögel hineinklettern können, wird das Futter von Pfoten aufgerieben und mit Vogelkot verstopft.
  2. Einfachheit und Verfügbarkeit in Bedienung und Pflege - Der Futterspender wird täglich verwendet und sollte sich zum Gießen, Reinigen und zum regelmäßigen Waschen eignen. Darüber hinaus wird sowohl die Bequemlichkeit des Designs des Zuführers als auch die Qualität der Materialien, aus denen er hergestellt ist, begrüßt. Der optimale Trog wiegt wenig, ist leicht von Ort zu Ort zu transportieren, lässt sich leicht mit Wasser abwaschen und verändert seine physikalischen und chemischen Eigenschaften nach Verwendung von Desinfektionsmitteln nicht.
  3. Geeignete Größe - Sowohl die Größe als auch die Kapazität des Futterautomaten sind so gewählt, dass der gesamte Vogelschwarm für das gesamte Tageslicht ausreicht. Bei ausgewachsenen Masthühnern sind für jeden Vogel 100-150 mm und für Hühner 50-70 mm für ein Huhn ausreichend. Wenn der Futtertrog scheibenförmig ist, reichen 25 mm aus, um jedes erwachsene Huhn zu füttern (so dass nur der Schnabel eindringt). Mit der richtigen Berechnung der Anzahl und Länge der Futtertröge können alle Vögel (stark oder schwach) gleichzeitig gesättigt werden.
Das Material, aus dem die Krippe besteht, hängt von ihrem Verwendungszweck ab:
  1. Ein Holzfutterautomat ist nützlich zum Füttern von Hühnerherden mit Trockenfutter (Mischfutter und Getreide) und zum Füttern von Mineralzusätzen (mit Kreide, Schalengestein, kleinen Kieseln).
  2. Mischer aus saftigen Futtermitteln werden bequemer in Kunststoff- oder Metallfuttermittel gegeben, da solche Futtermittelspender täglich gewaschen werden müssen.
  3. Fein gehacktes Grünfutter wird von Futterern mit Gitterabdeckung an Hühner verfüttert. In Form eines Gitters kann es sich um eine Sicherheitsabdeckung handeln, die aus Metallgitter besteht oder aus dünnem Stahldraht geschweißt ist.

Arten von Feedern:

  1. Fach - Flacher Tank mit erhöhten kleinen Seiten, in den Futter gegossen wird. Futterschalen werden für Jungvögel verwendet.
  2. Dachrinnenanleger - kann in Sektoren unterteilt werden, von denen jeder seine eigene Art von Lebensmitteln hat. Der obere Teil solcher Futtertröge ist häufig mit einem Metallgitter abgedeckt, um den Inhalt vor dem Harken der Hähnchenschenkel zu schützen. In der Regel werden die Trogfutterautomaten außerhalb des Mastkäfigs installiert, damit die Vögel das Futter leicht picken können.
  3. Bunker Feeder - Wird für die Chargenlieferung von Trockenfutter verwendet. Mit diesem Gerät kann der Landwirt ein bis drei Tage lang nicht auf der Hühnerfarm sein. Die benötigte Futtermenge (Getreide oder Futter) wird in den mittleren Teil des Bunkerfutters eingefüllt. Durch das Rohr, das den Bunker und die Zufuhrschale verbindet, gelangt trockenes Futter in den unteren Teil der Zufuhrschale. Während die Vögel das Futter in der unteren Schale aus dem Bunker in kleinen Mengen fressen, kommt ein neues Futter. Mit dem Gerät können Sie Lebensmittel trocken und sauber halten.

Futtertrog für Broiler zum Selbermachen

Die Designs der Geflügelfutteranlagen haben verschiedene Formen und Größen. Einige Designs sind rund oder röhrenförmig, mit Gittern überzogen oder in Form eines Bunkers hergestellt und auch länglich, horizontal auf dem Boden montiert oder vertikal aufgehängt.

Verschiedene Modelle können aus Kunststoff, Metall, Holz, Glas und anderen Materialien hergestellt werden. Runde, röhrenförmige Futtertröge funktionieren perfekt, wenn Vögel mit pelletiertem oder losem Futter gefüttert werden, da das Futter ständig in die Schale gelangt, bis die Broiler fressen.

Viele Landwirte füttern Masthähnchen aus Mischfutter und saftigen Zutaten (Rüben, Karotten, Brennnesseln, Küchenabfälle). Eine solche Ernährung hat sich als wesentlich effizienter erwiesen, als nur Trockenfutter zu füttern. Für eine solche Fütterung vorgesehener Trog mit versiegeltem Boden.

In Form eines Tabletts

Tragbares Tablett aus Holz für Hühnerfutter

Benötigte Materialien:

  1. Glatte Holzplatte 10-15 cm breit und einen Meter lang für den Boden der Box. Ein Futterautomat dieser Länge ist perfekt für ein Dutzend Broiler.
  2. Zwei schmale, glatte und lange Holzbretter für die Längsseiten des Kastens (Breite bis 5 cm, Länge entspricht der des Brettes für den Boden).
  3. Zwei kleine Holzstücke für die Querseiten der Box. Die Höhe der Querseiten sollte mindestens 15 bis 20 cm betragen, und die Breite sollte der Breite des Bodens der Zuführung entsprechen.
  4. Eine schmale Hobelplatte mit einer Breite von 3-4 cm und einer Länge, die der Länge der zukünftigen Schachtel entspricht. Dieser Teil wird verwendet, um den Griff herzustellen, der benötigt wird, um die Struktur von Ort zu Ort zu bewegen. Außerdem verhindert der Längsgriff, dass Hühner „mit Beinen“ in den Futterautomat gelangen.
  5. Metallnägel oder mittelgroße Schrauben (20-30 Stück).
  6. Schleifpapier (20 cm).

Werkzeuge für die Arbeit:

  • einfacher Bleistift
  • Meter Lineal
  • hammer,
  • flugzeug
  • Handsäge.

Schritt für Schritt Anleitung zur Herstellung von:

  1. Отобранные для работы доски обрабатывают с помощью плотницкого рубанка до гладкого состояния.
  2. С помощью карандаша и линейки производится разметка и вычерчивание всех деталей на дереве. Die Herstellung von Vormustern aus Pappe ist in diesem Fall nicht erforderlich, da die Arbeit keine große Genauigkeit erfordert.
  3. Die gezogenen Teile werden mit einer Handsäge geschnitten. Auf paarweisen Teilen (Seiten) die Nummern 1 und 2 mit Bleistift auftragen, was in Zukunft den Zusammenbau der Strukturen erleichtern wird.
  4. Endkappen werden mit Nägeln oder Schrauben am Boden befestigt. Dies geschieht so, dass sowohl die linke als auch die rechte Seite 2 cm unter den Boden ragen und diese Vorsprünge aus dem Boden die „Beine“ der Struktur bilden.
  5. Zur Seitenwand des Bodennagels oder schrauben Sie den linken und dann den rechten Längsrand des Feeders. Diese Seiten sollten nicht unter den Boden der Struktur ragen.
  6. Die entstandene niedrige und flache Mulde wird gründlich mit Schmirgelpapier poliert.
  7. Auch Schleifpapier aus Gratkarton für die Herstellung von Griffen.
  8. Der Griff des Feeders wird entlang der Struktur platziert, auf die Querseiten gelegt und mit Nägeln oder Schrauben fest fixiert.
  9. Das Zufuhrfach ist bereit, um mit trockenen Lebensmitteln gefüllt zu werden.
Video: Hühnerfutter machen

In Form einer Rinne

Die Handwerker stellen sehr bequeme und billige Futterspender für Broiler in Form von Rinnen aus PVC-Rohren her. Diese Futterrinnen werden mit Seil- oder Drahtbefestigungen an der Decke des Hühnerstalles aufgehängt. Die Höhe des Futters über dem Boden ist nicht höher als die Körperhöhe eines Broilers. Bei Jungvögeln sinkt die Rille, wenn die Hühner wachsen, und die Vorsatzgeräte werden stärker angezogen.

Benötigte Materialien:

  1. Glattes PVC-Rohr der gewünschten Länge. Pro 10 Stück Hühnchen liefert die Herde mindestens einen Meter Trog.
  2. Zwei Holzstempel mit einer Dicke von 1,5-2 cm bilden die Seitenwände der Nut.
  3. Zwei Stücke eines langen, elastischen Drahtes oder zwei Stücke eines starken Seils zur Befestigung einer Rutsche an der Decke. Die Länge jedes Segments des zukünftigen Aufsatzes wird wie folgt berechnet: Der Abstand vom Boden zur Decke des Hühnerstalles wird gemessen und mit zwei multipliziert.

Werkzeuge für die Arbeit:

  • klappbarer Schreinerzähler für Messungen
  • ein einfacher Bleistift und Kreide zum Markieren von Teilen,
  • sah "bulgarische" manuelle Stichsäge,
  • hammer,
  • zwei Stahlnägel "weben".

Schritt für Schritt Anleitung:

  1. Das PVC-Rohr wird auf den Boden gelegt, mit Hilfe eines Schreinerzählers die notwendige Länge gemessen und ausgekreidet.
  2. Mit Hilfe der "Schleifmaschine" wird der Rohrüberstand abgeschnitten. Danach wird das Rohr mit dem gleichen Werkzeug der Länge nach halbiert und es entsteht eine Nut mit offenen Enden.
  3. Markieren Sie mit einem Bleistift die Details der Endkappen auf hölzernen Stempeln. Schneiden Sie sie mit Hilfe einer manuellen Stichsäge ab und setzen Sie sie dann in das Ende einer PVC-Nut ein.
  4. Zwei Nägel "weben" werden mit einem Hammer in die Decke oder den oberen Teil der Seitenwand gehämmert. Ihr Abstand zueinander sollte 40 cm kürzer sein als die Länge des Zuführkanals.
  5. Es werden zwei vorbereitete Seilstücke (Draht) entnommen und jeweils zu einem Ring gebunden. Der Knoten muss nicht fest angezogen werden, da die Seilschlaufe später auf die gewünschte Länge eingestellt wird. Jeder der entstandenen Seilringe wird an einen eigenen Deckennagel gehängt.
  6. In den an den Nägeln hängenden Seilschlaufen befindet sich eine lange PVC-Wanne. „Schaukeln“ werden fast am Boden des Hühnerstalles erzielt.
  7. Der letzte Schritt beim Bau der Aufgaberinne ist die Höhenverstellung. Um die gewünschte Höhe zu erreichen, wird der Knoten des Seilrings gelöst und das Seil leicht nach oben oder unten gespannt. Danach wird der Knoten wieder fest gebunden. Die optimale Höhe zum Aufhängen eines solchen Futters liegt in Höhe einer Hühnerbrust oder eines Hühnerhalses.
  8. Falls gewünscht, kann eine solche Zuführung unter Verwendung von Holztrennwänden in Form einer Mulde (halbkreisförmig) in Sektoren unterteilt werden.
  9. Auch das Längsloch für das Futter kann mit einem Metallgitter mit großen Zellen abgedeckt werden. Dies hilft, Lebensmittel sauber zu halten und sie vor dem Duschen mit Hühnertatzen zu schützen. Schneiden Sie dazu das gewünschte Stück Metallgewebe (die Länge entspricht der Länge der Nut, die Breite ihres Umfangs). Die hängende Nut ist in ein Netz gewickelt (Kanten nach unten) und am Boden der Struktur mit Seilsegmenten befestigt (sie binden das Netz einfach zusammen).
  10. Der Einzugsschacht kann zum Reinigen oder Spülen leicht entnommen werden - einfach aus den Scharnieren nehmen.

Video: Futter- und Trinkschüssel für Geflügel aus der Sanitärleitung

PVC-Rohre

Dies ist die Bunkerversion des Futterautomaten, mit der Vögel ständig Futter erhalten, bis es im Bunker endet. Dieser Entwurf kann von der Decke des Hühnerstalles auch gehangen werden, damit er weniger verunreinigt wird. Das Highlight dieses Modells ist das gebogene Rohr, das es den Broilern erschwert, das Futter zu streuen.

Dieses Design ist einfach zusammenzubauen und überhaupt nicht teuer. Es basiert auf PVC-Rohren, die in jedem Sanitärgeschäft erhältlich sind. Die Länge und der Durchmesser des zukünftigen Designs können variiert werden, da verschiedene Versionen von Rohren verfügbar sind. Der Durchmesser der Pfeife wird abhängig vom Alter des Vogels gewählt.

Benötigte Materialien:

  1. PVC-Flachrohre für die Kanalisation: Länge vom Boden bis zur Decke des Hühnerstalles minus 30 cm. Der Durchmesser der Zuleitung für Hühner und Jungvögel beträgt 60-70 mm, der Durchmesser der Zuleitung für erwachsene Masthähnchen mindestens 110 mm.
  2. PVC-Rohr, hergestellt in Form eines T-Stücks.
  3. Werkzeuge für die Arbeit:
  4. Säge "bulgarisch" oder manuelles Puzzle.
  5. Ein einfacher Bleistift oder eine Kreide zum Markieren der Schnittlinie.
  6. Carpenter Falzmesser.
  7. Draht zur Herstellung von Scharnieren an der Decke oder seitliche Befestigungen für das Rohr.

Schritt für Schritt Anleitung:

  1. Mit Hilfe eines Schreinerzählers wird der Abstand von der Decke zum Boden des Hühnerstalles gemessen. Aus dem Ergebnis werden 30 cm weggenommen, dies ist die Höhe des künftigen Trockenfutterbunkers.
  2. PVC-Rohre werden auf einer horizontalen Fläche verlegt und mit dem Tischlermesser und Kreide die gewünschte Länge markiert.
  3. Schneiden Sie mit Hilfe einer manuellen Stichsäge oder Säge "Bulgarisch" (genau nach der Markierung) einen Teil des PVC-Rohrs ab. Nur ein Ende des Rohrs ist abgeschnitten, am zweiten Ende muss ein Fabrikgewinde vorhanden sein, um verschiedene Teile der Struktur zu verbinden.
  4. Am oberen Ende des Rohrs (20 cm unter dem Schnitt) werden zwei Löcher mit Hilfe eines dicken Gewebes gebrannt, das am offenen Feuer erhitzt wird. Das vorbereitete Stück starken Drahts wird in diese Löcher eingefädelt und in Form einer Schlaufe befestigt. Bei dieser Schlaufe wird die Struktur an einem Haken unter der Decke (an der Seitenwand oder in der Mitte des Raums) aufgehängt. Falls gewünscht, können Sie den Bunkeranleger an der Wand des Hühnerstalles mit Hilfe von drei oder vier seitlichen Halterungen vertikal verstärken.
  5. Schneiden Sie ein Stück vertikalen Rohrsatzes ab, der auf den Boden geschnitten und mit dem T-Stück PVC-Rohre verbunden ist.
  6. Die montierte Struktur wird angehoben und an der Drahtschlaufe am Haken aufgehängt. Der Einzug in abgehängter Form erreicht den Boden nicht über 20 Zentimeter. Der Bunker wird durch die obere Öffnung (unter der Decke) mit Getreide oder Trockenfutter gefüllt. Das Futter weckt die vertikale Röhre nach unten und bleibt in den leicht gebogenen T-Röhren zurück. Sobald die Hühner etwas Futter verzehren, füllt es sich sofort wieder und erhält unter dem Gesamtgewicht des Futters genügend Schlaf aus dem vertikalen Rohr, so dass die Futtermenge am Boden des Futters nicht abnimmt, während der Bunker mit Getreide gefüllt ist.
Video: Bunkerfutter für Hühner herstellen

Aus einer Drei-Liter-Plastikflasche

Eine weitere beliebte und einfach herzustellende Variante der Bunkerwanne.

Benötigte Materialien:

  • leere Drei-Liter-Plastikflasche aus Trinkwasser,
  • Abdeckung mit geeignetem Durchmesser zum Abdecken der Zuführung.

Werkzeuge für die Arbeit:

  • scharfes tapetenmesser,
  • Dicke Arbeitshandschuhe zum Schutz Ihrer Hände.

Schritt für Schritt Anleitung zur Herstellung von:

  1. Die Flasche unter dem Wasser ist gut getrocknet, danach mit einem scharfen Messer vorsichtig in zwei ungefähr gleiche Teile schneiden.
  2. In die Seitenwände des abgeschnittenen Flaschenbodens werden in einer Höhe von 5 bis 6 cm Löcher mit einem Durchmesser von 5 bis 7 cm geschnitten, deren Durchmesser dem Durchmesser des Masthähnchenkopfes entsprechen soll. Diese Löcher befinden sich in einem Abstand von 5 cm über der Seitenwand.
  3. Der obere Teil der Flasche wird (nach Entfernen des Korkens) umgedreht und so in den unteren Teil der Flasche eingesetzt, dass der Flaschenhals nicht mehr als 3 cm bis zum Boden reicht, um den Feeder normal mit Lebensmitteln zu füllen. Wenn der Flaschenhals mit Hilfe eines Messers noch bis zum Boden reicht, wird der Flaschenboden leicht beschnitten, in den der obere Teil eingeführt wird. Die Montage erfolgt so lange, bis eine feste Befestigung des Flaschenoberteils in der gewünschten Position erreicht ist.
  4. Der Futterspender ist fast fertig, er bleibt zum Einschlafen durch den oberen offenen Schnitt der Getreideflasche oder des Futters und zum Abdecken des Bunkerfutters mit einem Deckel oben, um das Futter vor Regen zu schützen. Als Deckel passt eine Kunststoffschale mit dem gewünschten Durchmesser.

Video: Herstellungsprozess von Hühnerbunkern

Wo kann man es besser platzieren?

Die Zuführung ist so installiert, dass nur das Loch für Kopf und Schnabel des Vogels zugänglich bleibt. Die Unfähigkeit des Vogels, den Tank mit Getreide zu überschütten und Futter mit den Pfoten zu graben, verhindert die Entstehung von Unordnung und Chaos im Hühnerstall.

Der beste Ort für die Aufstellung des Futtertanks ist in Innenräumen oder unter einem Schuppen. Regen, Wind und andere Wetterextreme können eine Charge frisches Hühnerfutter schnell zerstören. Einer der besten Orte, um Vogelfutter aufzubewahren, wird sein, einen Hühnerstall näher an die Tür zu stellen.

So ist das Futter geschützt und die Hühner haben die Motivation, nachts in den Hühnerstall zurückzukehren und die Kisten mit Nestern zu besuchen, um Eier zu tragen.

Fütterungsregeln

Um Broiler voll zu züchten, muss für jeweils 20 Broiler ein Feeder und für jeweils 15 Broiler ein Drinker installiert werden. Dies sind die Mindestanforderungen. Die richtige und vollständige Ernährung von jungen und erwachsenen Vögeln sollte ebenfalls gewährleistet sein.

  1. Bis zum Alter von 20 Tagen unterscheiden sich Masthühner nicht von normalen Hühnern. Ihre Nahrung besteht aus gehackten gekochten Eiern, trockener (nicht gekochter) Hirse und Weizenschrot.
  2. Bereits am 4. Tag werden die Küken mit gehacktem Grün (5 g pro Kopf) vermischt. Am 6. Lebenstag wird der Maische nach und nach Mehl aus getrockneten Kräutern (Brennnessel, Löwenzahn) zugesetzt, 3 g pro Huhn, und eine Woche später wird die Menge an Grasmehl pro Kopf verdoppelt.
  3. Sehr nützlich für Broiler Hühner rote Karotten. Ab dem 8. Tag ihres Lebens ist es obligatorisch, sie in alle gemischten Vogelfutter aufzunehmen.

Es ist ganz einfach, einen Futterautomat für Masthühner mit eigenen Händen zu erstellen. Es gibt viele einfache, leicht herzustellende Modelle. Darüber hinaus können Sie das Material und die Größe der Struktur nach Ihrem Geschmack wählen.

Holzzuführung zum Selbermachen

Der Futtertrog aus Holz sieht originell aus. Sie können absolut jede Zeichnung verwenden. Die Arbeit wird auf ein paar einfache Aktionen reduziert:

  1. Zunächst müssen Sie die Größe und Form festlegen und anschließend alle Strukturelemente auf eine Holzoberfläche zeichnen.

  1. Alle Teile genau auf der Markierung müssen mit einer Stichsäge oder einer Säge auf einem Baum geschnitten werden, und dann muss mit einem Bohrer ein Loch für die Schrauben gemacht werden.
  2. Behandeln Sie alle Unebenheiten und rauen Stellen mit Sandpapier. Dieser Vorgang muss unbedingt durchgeführt werden. So ist es möglich, die Vögel vor Beschädigungen zu schützen.
  3. Befestigen Sie die Seitenelemente, den Boden und die Vorderseite der Wände mit Schrauben und Muttern.
  4. Danach sollte an der Vorder- und Rückwand im unteren und oberen Teil des Winkels geschnitten werden, was gleich fünfzehn Grad sein sollte.

  1. Die Strukturelemente sollten bündig mit der oberen Markierung eingestellt und mit normalen Schrauben an den Seitenteilen befestigt werden.
  2. Produzieren Sie nun ein Teil, dessen Winkel 30 Grad betragen muss. Befestigen Sie dieses Element an der Hauptstruktur.

Es bleibt nur die Abdeckung an den Seitenwänden zu befestigen und die Zuführung mit einem Antiseptikum zu behandeln. Danach ist es bereits möglich, die Futtermischung einzufüllen und in ein Vogelhaus einzubauen.

Pin
Send
Share
Send
Send